Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf
ab 1. Jänner 2017

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 16. Juni 2006                                Zurück zur FF-Homepage
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 5. Juli  2007

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 31. Dezember 2007
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2008
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2009
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2010
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2011

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2012
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2013
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2014
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2015
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2016

Storch aufstellen am 20. Dezember 2017 um 18:00 Uhr

Am 19. Dezember 2017 um 18:58 Uhr wurde Niklas Walzer mit einer Größe von 53cm und einem Gewicht von 3880g geboren. Zu diesem Anlass wurde am 20.Dezember 2017 um 18:00 Uhr der Storch vor dem Florianihof der Familie Walzer aufgestellt. Anschließend wurden wir zu Speis und Trank eingeladen. Wir gratulieren den glücklichen und stolzen Eltern und Verwandten herzlich!

80 er Feier von Erna und Josef Wunderer am 16.12.2017 um 12:00 Uhr

EBR Josef Wunderer und seine Gattin Erna feierten am 16. Dezember 2017 gemeinsam ihren 80. Geburtstag. Zu diesem Anlaß luden die Jubilare Familie, Freunde, Bauernbund, Seniorenbund, Gemeindevertreter, Bürgermeister Johann Gartner und Vizebürgermeister Ing. Hermann Fischer, Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn, seine ehemaligen Wegbegleiter des Bezirksfeuerwehr- und der Abschnittsfeuerwehrkommandos, sowie das Kommando der FF Großmeiseldorf zu einer Feier ein. Bürgermeister Johann Gartner betonte in seiner Ansprache, das auch vom Jubilar berichtet wurde, die nicht so schöne Kindheit, die durch die Kriegsjahre geprägt wurde, aber mit viel Fleiß und Arbeit eine gute Existenz als Landwirt aufgebaut hatte. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Großmeiseldorf OBI Gerhard Stopfer berichtete, dass EBR Wunderer vor allem durch seinen Weitblick über die Jahre hinaus, für eine Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr gesorgt hat. Unter der Regie des Jubilars wurde das Feuerwehrhaus bereits so gebaut, dass der jetzige Fuhrpark genügend Platz hat. Darüber hinaus steht EBR Josef Wunderer noch immer mit Rat und Tat zur Seite. Bezirkskommandant LFR Alois Zaussinger bedankt sich beim Jubilar für seine Tätigkeit als Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter und hob besonders das kameradschaftliche Denken hervor. ELFR Johann Schlögl, bedankt sich im Namen der Ehrenddienstgrade für die Arbeit im Bezirksfeuerwehrkommando und berichtete, dass EBR Josef Wunderer bei Diskussionen immer der ruhende Pol war und sachlich die Probleme gelöst hat.
Alle Redner bedanken sich bei Frau Erna Wunderer für ihr Verständnis all die Jahre damit der Jubilar sein Amt in vollster Zufriedenheit erledigen konnte und gratulierten ihr herzlich zu ihrem 80. Geburtstag.
EBR Josef Wunderer, geboren am 23.12.1937, trat am 01.03.1956 der FF Großmeiseldorf bei. Er war bei der Wehr Zahlmeister (1965), Kommandant Stellvertreter und  Kommandant (von 1971 bis 2001), Abschnittskommandant und Unterabschnittskommandant (1986 bis 1996) und Bezirkskommandant Stellvertreter (1996 bis 2001). Am 23.01.2002 wurde er in die Reserve versetzt.
Höchster Auszeichnungen: Verdienstzeichen ÖBFV 1. Stufe, Verdienstzeichen NÖ LFV 2. Klasse in Silber, Ehrenzeichen für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen 60 Jahre.
Weitere Fotos

Feier anlässlich zur Vermählung von Evi und Josef Wenzl am 07. Dezember 2017 um 18:00 Uhr

Am 07. Dezember 2017 um 18:00 Uhr luden Evi und Josef Wenzl die FF Großmeiseldorf zu einer Feier, anlässlich ihrer Hochzeit am 18. November 2017,  im Feuerwehrhaus in Großmeiseldorf ein. Eine schöne Feier mit Speis und Trank, blieb bis in die Nacht hinein ein gemütliches Beisammensein. Johannes Roch übergab den beiden frisch Vermählten einen Geschenk der FF- Kameraden. Die FF Großmeiseldorf wünscht den Beiden alles Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg!  

Abschlussmodul Truppmann am 17. Novenber 2017 um 18:00 Uhr

Am 17. November 2017 fand das Abschlussmodul-Truppmann des Bezirkes Hollabrunn im Feuerwehrhaus Haugsdorf statt.
Es nahmen 28 Jungfeuerwehrmänner & -frauen aus dem Bezirk Hollabrunn an dieser Prüfung teil.
Die Jungfeuerwehrmänner & - frauen wurden zuerst schriftlich geprüft. Danach wurden die Stationen vergeben. Man musste nur eine praktische Station machen.
Es gab 3 Stationen: technische Gruppe (Verkehrsunfall), Löschgruppe (Herstellen einer Saugleitung) und Arbeiten mit Leitern mussten von den Kandidaten unter Beweis gestellt werden. Dabei mussten sie ihr theoretisches und praktisches Wissen unter Beweis stellen.
Von der FF Großmeiseldorf nahm Katharina Hanke am Abschlussmodul Truppmann teil und schaffte die Prüfung mit ganz gutem Erfolg! Katharina Hanke wurde in der technischen Gruppe (Verkehrsunfall) geprüft. Die FF Großmeiseldorf gratuliert sehr herzlich zu diesem Erfolg!

Wissenstandstest Truppmann am 27. Oktober 2017 um 18:00 Uhr

Am Freitag dem 27. Oktober 2017 um 18:00 Uhr gab es wieder eine Wissenstandsüberprüfung Truppmann in Ravelsbach.
Hierbei wurden die neuen Feuerwehrkameraden einem Vortest unterzogen. Die Prüfung zum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau findet dann am 17.11.2017 in Haugsdorf statt.
Es gab 5 Stationen: technische Gruppe (Verkehrsunfall), Löschgruppe (Herstellen einer Saugleitung), Arbeiten mit Leitern, einen Schaumangriff, aber auch Kenntnisse aus dem Funkwesen mussten von den Kandidaten unter Beweis gestellt werden. Dabei mussten sie ihr theoretisches und praktisches Wissen unter Beweis stellen.
Leiter dieser Wissensstandüberprüfung war Ehrenverwaltungsinspektor Christian Brantner mit seinem Team. Feuerwehrmänner & -frauen genommen haben. Das AFKDO Ravelsbach wünscht allen Teilnehmern des Moduls „Abschluss Truppmann“ in 3 Wochen alles Gute.
Von der FF Großmeiseldorf nahm Katharina Hanke an den Wissenstandtest Truppmann teil.
OBI Gerhard Stopfer stellte sich als Maschinist zur Verfügung. Weitere Fotos

Schulung am 10. November 2017 um 19:00 Uhr

Am 10. November 2017 fand eine Schulung statt. Geübt wurde die Inbetriebnahme der Einbaupumpe am HLF1-W, sowie der TS. Um eine möglichst schnelle und kompetente Leistung im Ernstfall zu erzielen, wurde der richtige Umgang mit den Geräten geübt. Übungsausarbeiter: OBI Gerhard Stopfer und OBM Josef Stockinger.

Technischer Einsatz am 04. November 2017 um 08:21 Uhr

Am 04. November 2017 wurde die FF Großmeiseldorf zu einem technischen Einsatz gerufen. Lage beim Eintreffen: Kleinbus mit Motorschaden steht auf der Fahrbahn, Tätigkeit: Freimachen der Fahrbahn, abschleppen des Kleinbusses nach Maissau. Polizei und Straßenmeisterei Ravelsbach war vor Ort.

Übung FF Jugend Ziersdorf in Großmeiseldorf am 03. November 2017 um 18:00 Uhr

Am 3. November 2017 um 18:00 Uhr war die FF Jugend aus Ziersdirf wieder zu Gast um Ihre Jugendstunde abzuhalten. OBM Josef Stockinger erklärte die Handhabung des Lichtmastens, Notstromaggregat und Fluter. Die Gerätschaften konnten von den Jugendlichen praktisch angewendet werden. Anschließend wurde ein Film über die technische Hilfeleistung gezeigt. Weitere Fotos

Striezelschnapsen am 31. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Am 31. Oktober 2017 um 19:00 Uhr wurde das alljährliche Striezelschnapsen im Gasthaus Hainzl ausgetragen Nach der Begrüßung durch den Kommandanten Gerhard Stopfer wurde wieder fleißig um die 110 Allerheiligenstriezel gespielt. Ein gemütliches Miteinander und eine gemütliche Stimmung bereitete bis in die Nacht hinein viel Freude. Weitere Fotos

Technischer Einsatz am 21. Oktober 2017 um 09:00 Uhr

Am 21. Oktober 2017 wurde die FF Großmeiseldorf um 09:00 Uhr in die Nähe des FF Hauses gerufen. Bäume drohten bei Sturm umzustürzen. Die Bäume wurden umgeschnitten und aufgearbeitet. Weiters wurde unserer Kameradin Katharina Hanke die Handhabung der Motorsäge erklärt und sie durfte ihren ersten Baum fällen. Weitere Fotos

2. Feuerwehr-Erlebnis-Wanderung am 14. Oktober 2017 um 10:00 Uhr

Traumwetter, strahlende Kindergesichter und zufriedene Feuerwehrfunktionäre bei der 2. Feuerwehr-Erlebnis-Wanderung am 14.10.2017 in Ravelsbach. "Die für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnete Veranstaltung ist vor allem der passende Rahmen für das Fertigkeitsabzeichen der Feuerwehrjugendgruppen aus dem Bezirk Hollabrunn", freut sich Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger über die zahlreichen Besucher.
Alle Jugendlichen konnten das begehrte Fertigkeitsabzeichen "Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe" ergattern. Dieses Fertigkeitsabzeichen umfasst den Nachweis von grundlegenden Kenntnissen der Erste Hilfe, der Vermeidung von Unfällen und der Absicherung von Einsatzstellen. Zum Beispiel müssen die Kinder eine stabile Seitenlage durchführen, einen Druckverband anlegen, eine Verbrühung versorgen, ein Testblatt ausfüllen, eine Unfallstelle absichern und vieles mehr. Für alle Kinder von 10-12 wird eine vereinfachte Variante als "Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe – Spiel" durchgeführt. Als Belohnung für die tollen Leistungen der Jugendlichen, organisierte das Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn einen echten YouTube-Star. Florian - alias "Chaosflo44" ein so genannter "YouTuber" gehört mit fast 1 Million Abonnenten auf seinem YouTube-Kanal zu den ganz Großen in der deutschsprachigen Szene und hat Österreichweit unangefochten die meisten Videoaufrufe als Privatperson. Chaosflo44 nahm sich zur Freude der Kinder und Jugendlichen viel Zeit und beantwortete alle Fragen, schrieb unzählige Autogrammkarten und machte mit einen Fans eine Vielzahl von Selfies und Videoaufnahmen. Aus dem Bezirk Hollabrunn traten ausnahmslos alle Feuerwehrjugendgruppen an, somit nahmen insgesamt 181 Jugendliche aus 23 Feuerwehrjugendgruppen teil. Bezirkssachbearbeiterin für Feuerwehrjugend, Sandra Grafenender, freute sich über die Motivation der Teilnehmer und lobte die hervorragenden Leistungen der Jugendlichen. Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger freute sich auch über die Teilnahme von Bürgermeister Walter Schmid, Landesfeuerwehrrat Wilfried Kargl, einer Abordnung der Österreichischen Rettungshundebrigarde sowie über den Besuch von Abgeordneter zum Nationalrat Eva-Maria Himmelbauer, Abgeordneten zum Nationalrat Christan Lausch, Abgeordneten zum NÖ Landtag Richard Hogl und Bezirksparteiobmann Richard Pregler. Selbstverständlich waren Vertreter aus allen Abschnittsfeuerwehrkommenden vor Ort um den Jugendlichen zu gratulieren. Das Bezirksfeuerwehrkommando gratuliert allen Teilnehmern und bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Ravelsbach für die tollen Vorbereitungsarbeiten und natürlich auch bei allen weiteren die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Ein besonderer Dank ergeht auch an die Jugendbetreuer für die Vorbereitungsarbeiten und die Disziplin während der Veranstaltung. Wir bedanken uns auch besonders bei der Straßenmeisterei Ravelsbach, bei Pater Christian Blauensteiner und bei fotobuchgraber.at.
Die FF Großmeiseldorf war mit dem HLF1-W vertreten. Katarina Stockinger absolvierte das Fertigkeitsabzeichen "Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe" und Hannes Stockinger das "Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe – Spiel". Wir gratulieren zu dieser Leistung!
Weitere Fotos

Technische Übung am 09. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Am 09. Oktober fand um 19:00 eine Technische Übung statt. Übungsannahme: Menschenrettung und Fahrzeugbergung. Zwei Personen wurden im Zuge eines Verkehrsunfalls eingeklemmt. Nachdem die erste Person, welche sich unter dem Fahrzeug befand, gerettet werden konnte, wurde die zweite Person mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem PKW befreit. Anschließend wurde das Auto aus dem Graben geborgen und zum FF-Haus, mit der Abschleppachse abgeschleppt. Übungsausarbeiter: FM Bernhard Angerbauer. Weitere Fotos

Unterabschnittsübung in Rohrbach am 07. Oktober 2017 um 17:00 Uhr

Am 07. Oktober 2017 um 17:00 Uhr fand in Rohrbach eine Unterabschnittsübung statt. Übungsannahme: Blitzschlag am Kirchturm der Rohrbacher Kirche. Bei dieser Übung wurde das Hydrantenleitungsnetz auf die Probe gestellt, ob dieses den vielen B-Rohren standhält. Weiters wurde die Wurfweite der B-Strahlrohre, bzw. Hohlstrahlrohre getestet. Bei der Übungsbesprechung wurde festgestellt, dass das Netz nicht ausreichend wäre und andere Wasserentnahmestellen zusätzlich notwendig wären. Die Aufgabe der FF Großmeiseldorf war einen Atemschutztrupp zu stellen und mittels B-Hohlstrahlrohr den Kirchturm zu erreichen. Anschließend wurde ein B-Strahlrohr zwecks Vergleich der Wurfweite angeschlossen. Weitere Fotos

Katastrophenübung am 30. September 2017 um 07:30 Uhr

Am 30. September 2017 um 07:30 Uhr fand eine Katastrophenübung 3.Zuges der 7.KHD Bereitschaft in Guntersdorf statt. 
Übungsannahme : Bau einer Behelfsbrücke vom Ufer zu einer Insel im Auffangbecken Guntersdorf in Zusammenarbeit mit dem Wasserdienst des Bezirkes Hollabrunn.
Übungsteilnehmer : FF-Maissau, FF-Hohenwarth,
FF-Großmeiseldorf, FF-Minichhofen, FF-Großwetzdorf, FF-Mühlbach, FF-Ravelsbach, insgesamt 37 Feuerwehrmitglieder

LFR,Alois Zausinger, BR Andreas Schwingl und Zugskommandant HBI Kloiber Franz waren mit der Übungsbereitschaft und der gezeigten Leistung der anwesenden Feuerwehrmitglieder sehr zufrieden. Weitere Fotos

Funkübung am 26. September 2017 um 19:30 Uhr in Großmeiseldorf

Am 26. September 2017 um 19:30 Uhr fand in Großmeiseldorf die Funkübung statt. Übungsannahme: Brand in der Küche des Florianihofes Walzer. Der Brand wurde von den einzelnen Feuerwehren, Mühlbach, Zemling, Hohenwarth, Bösendürnbach, Ebersbrunn und Großmeiseldorf theoretisch durchgespielt. Die Einteilung der Feuerwehren wurde durch Auslosung festgelegt. Übungsausarbeiter: OFM Gottfried Fischer

Türöffnung am 09. September 2017 um 07:00 Uhr

Am 09. September 2017 um 07:00 Uhr wurde die FF Großmeiseldorf zu einer Türöffnung gerufen. Eine Person war eingeschlossen, Schlüssel steckte innen. Tätigkeit: Öffnen eines Fensters und Seitentür, vordringen zur eingeschlossenen Person. Rettung und Polizei waren vor Ort.

Begräbnis von HFM Josef Roch am 08. September 2017 um 14:00 Uhr

Am 8. Septenber 2017 um 14:00 Uhr fand das Begräbnis unseres Kameraden Josef Roch statt. Josef Roch verstarb am 3. September 2017 im 78. Lebensjahr.
Mit Bedauern mussten wir das plötzliche Ableben unseres Kameraden HFM Josef Roch zur Kenntnis nehmen.
Josef Roch, geboren am 8. Jänner  1940, trat am 7. 1. 1961 in die FF Großmeiseldorf ein. Er absolvierte den Grundlehrgang, Maschinistenlehrgang und Verkehrsreglerkurs. Josef Roch erreichte das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber und wurde für 25, 40 und 50 jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens und mit dem Verdienstzeichen NÖ Landesfeuerwehrverband  3. Klasse in Bronze ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde er in den Reservestand versetzt.
Hr. Roch war ein sehr arrangierter und zuverlässiger Feuerwehrkamerad und  war bis ins hohe Alter immer mit der Feuerwehr verbunden. Bei allen kirchlichen Feuerwehranlässen trug er mit Stolz die Feuerwehruniform. Bei den Kirtagen war er immer einer der ersten am Sonntag beim Zusammenräumen und herrichten für die Kirtagsmesse. So auch beim Kirtag vor 14 Tagen.
Wir werden HFM Josef Roch immer ein ehrendes Andenken bewahren und nehmen Abschied mit einem letzten Gut Wehr.

FF Kirtag am 26. und 27. August 2017



Traditionell Ende August lud die Freiwillige Feuerwehr Großmeiseldorf unter Kommandant OBI Gerhard STOPFER zum Feuerwehrkirtag ein, welcher heuer von Samstag, den 26. August 2016 bis Sonntag, den 27. August 2017 stattfand.
Bereits am Samstag – Abend gab es ein Steckerlfischessen , sowie Tanz und Unterhaltung mit  Franz MAUTHNER. Der Sonntag begann mit einer Feldmesse, zelebriert von Pfarrer P. Bernhard WEINBUB OSB.; anschließend begrüßte Kommandant Stopfer die Ehren- und Festgäste, allen voran Landtagsabgeordneten Bgm. Richard HOGL, Bürgermeister Johann GARTNER, Vizebürgermeister Ing. Hermann FISCHER, sowie Ortsvorsteher Josef WENZL sen. Später gab es einen reichhaltigen Mittagstisch und zum nachmittäglichen Heurigenbetrieb spielte der „Musikverein Großmeiseldorf“ auf. Besonders erwähnte der Kommandant noch Alexander STOPFER, welcher das Feuerwehleistungsabzeichen in Gold (Feuerwehrmatura) ablegte, sowie die neuen Feuerwehrmitglieder Katharina HANKE und Nina STEINACHER.
Ansprache des Kommandanten Gerhard Stopfer:
Ich bedanke mich im Namen der FF Großmeiseldorf für ihr Kommen zu unseren Veranstaltungen. Die Einnahmen der Veranstaltungen werden verwendet um unsere FF bestmöglich mit Gerätschaften auszustatten  um ihnen, im Notfall, helfen zu können.
Voriges Jahr wurde das Hilfelöschfahrzeug mit Wasser, HLF1W, angeschafft und hat sich schon bestens bewährt. Mit diesem Fahrzeug investieren wir für die Zukunft. Wir werden technisch, für Brände und auch für Einsätze außerhalb unseres Ortes, bestens gerüstet sein.
Im Jahr 2016 waren wir bei 61 Tätigkeiten anwesend. Diese setzen sich aus 19 Einsätzen, 17 technische Einsätze  und 2 Brandeinsätze, Übungen, Schulungen, kirchliche Anlässen, Chargensitzungen und diverse sonstige Anlässen zusammen.  Bei diesen Tätigkeiten kamen 763 Kameraden auf 1.088 freiwillige Stunden. Das ist für eine kleine Wehr eine großartige Leistung. Dabei wurde der Kirtag nicht berücksichtigt.
Im Rahmen des Abschnittstages in Maissau wurden seitens der FF Großmeiseldorf  LM Herbert Hoffmann vom NÖ Landesfeuerwehrverband zum Feuerwehrjurist ernannt und OBM Josef Stockinger und VM Joachim Pölzl das Verdienstzeichen für 25 jährige verdienstvolle Tätigkeiten des NÖ Landesfeuerwehrverbandes überreicht. Die FF Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste zur Ernennung und zu den Ehrungen!
Besonders freut es mich, dass HFM Alexander Stopfer das goldene Leistungsabzeichen erfolgreich absolviert hat. Das goldene Leistungsabzeichen ist die Feuerwehrmatura und es gibt nicht viele in unserer Wehr die das goldene Leistungsabzeichen absolviert haben. Darum ist es besonders erwähnungswert.
Weitere Fotos Franz Adlerhorst,  weitere Fotos Markus Hainzl

Technischer Einsatz am 17. August 2017 um 21:54 Uhr

Am 17. August 2017 um 21:54 Uhr wurde die FF Großmeiseldorf zum Ausleuchten einer Unfallstelle alarmiert. Polizei, Rettung und Rettungshubschrauber mit Notarzt waren bereits vor Ort. Verletzter, nach einem Verkehrsunfall, wird reanimiert, verstirbt jedoch an der Unfallstelle. Tätigkeit: Ausleuchten der Unfallstelle, Abtransport der beteiligten Kfz, reinigen der Fahrbahn.

Hochzeit von Anita und Christoph Hummel am 12. August 2017 um 13:30 Uhr

Am 12. August 2017 feierten Anita und Christoph Hummel in der Pfarrkirche in Niederschleinz die kirchliche Hochzeit. Das Brautpaar mit den Hochzeitgästen wurde vom Elternhaus der Braut mit der Musikkapelle Großmeiseldorf abgeholt und in die Pfarrkirche musikalisch begleitet. Nach der Hochzeit gab es eine Agape, musikalisch umrahmt vom Musikverein Großmeiseldorf, wo das Brautpaar verschiedene Spiele absolvieren musste. Die FF Großmeiseldorf gratulierte dem Brautpaar und wünscht alles Gute für ihr Eheleben. Anschließend wurden das Brautpaar mit ihren Trauzeugen mit einem Hubschrauber abgeholt und zur Hochzeitstafel gebracht. Weitere Fotos

Swibogen aufstellen bei Anita und Christoph Hummel am 09. August 2017 um 19:00 Uhr

Am 9. August 2017 wurde anlässlich ihrer bevorstehenden Hochzeit, von der FF Großmeiseldorf und Freunden ein Swibogen aufgestellt. Bei Speis und Trank wurde anschließend kräftig gefeiert.

Segnung HLF1-W der FF Gaindorf am 01. August 2017 um 10:00 Uhr

Am 1. August 2017 wurde in Gaindorf das neue HLF1-W gesegnet und in den Dienst gestellt. Die FF Großmeiseldorf war mit einer Delegation bei der Segnung anwesend.

Technischer Einsatz am 24. Juli 2017 um 15:56 Uhr

Am 24. Juli 2017 um 15:56 wurde die FF Großmeiseldorf zu einem technischen Einsatz alarmiert. PKW stand nach Unfall beschädigt, nicht mehr fahrbereit, im Straßengraben. Tätigkeiten: Unfallstelle absichern, Bergung des PKWs mittels Seilwinde, Abschleppen des PKWs nach Ziersdorf (Bauhof).

Brandeinsatz in Ziersdorf am 14. Juli 2017 um 13:08 Uhr

Am 14. Juli 2017 wujrde die FF Großmeiseldorf um 13:08 zu einem Wohnhausbrand in Ziersdorf gerufen. Bei der Erkundung stellte sich heraus dass in einem Wohnraum Elektrogeräte in Brand geraten sind, diese wurden vom ersteintreffenden Atemschutztrupp Großmeiseldorf gelöscht.In weiterer Folge wurden die Räume mit dem Druckbelüfter entraucht.
Die FF Ziersdorf bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Übung am 10. Juli 2017 um 19:30 Uhr

Am 10. Juli 2017 fand um 19:30 Uhr eine Gesamtübung statt, Übungsannahme war ein Verkehrsunfall zwischen PKW und Schadstofftransporter. Austritt von größeren Mengen von Benzin und Fahrzeugbrand. Übungsausarbeiter: LM Roman Fischer. Der Brand wurde mittels Schaum gelöscht. Während des Löschvorganges wurde ca. 200 Meter weiter der beteiligte PKW entdeckt und die darin befindliche, unter Schock stehende, Person aus dem Fahrzeug befreit und erstversorgt. Lt. Angaben der geretteten Person befand sich noch eine Person im Fahrzeug. Diese Person lief unter Schock davon. Daraufhin wurde eine Suchaktion gestartet. Oberhalb des Maistalberges wurde die vermisste Person gefunden und abgeholt. Weitere Fotos

Fahrzeugschau in Hohenwarth am 08. Juli 2017 um 17:00 Uhr

Am 8. Juli 2017 folgte die FF Großmeiseldorf einer Einladung der FF Hohenwarth das HLF1-W bei ihrer Fahrzeugschau in Hohenwarth auszustellen.

Brandeinsatz in Ziersdorf am 17. Juni 2017 um 14:56 Uhr

Am 17.Juni 2017 um 14:56 wurde die FF Großmeiseldorf zu einem Brand einer Holzhütte am Kinderspielplatz in Ziersdorf alarmiert.
Der Brand wurde mittels einem HD Rohr vom TLF4000 der FF Ziersdorf abgelöscht. Im Einsatz standen die FF Ziersdorf, FF Großmeiseldorf, Polizei Ziersdorf und das Rote Kreuz Ziersdorf.
Fotos: FF Ziersdorf

Polterabend von Anita und Christoph Hummel am 01. Juli 2017 um 19:00 Uhr

Am 1. Juli 2017 luden Anita und Christoph Hummel alle Verwandten, Freunde, Jäger und die FF Großmeiseldorf zu einem Polterabend ein. Die FF Großmeiseldorf bedankt sich für die Einladung und übereicht ein Geschenk.

Kuppelbewerb in Grund am 30. Juni 2017 um 18:00 Uhr

Am 30. Juni 2017 um 18:00 Uhr wurde in Grund ein Kuppelcup durchgeführt. OBI Gerhard Stopfer war als Bewerter tätig. Nach der Siegerehrung wurde OBI Gerhard Stopfer für seine langjährige Tätigkeit als Bewerter in Grund ein Geschenk überreicht.

Übung der FF-Jugend Ziersdorf in Großmeiseldorf am 30. Juni 2017 um 18:00 Uhr

Die FF Jugend aus Ziersdorf, wo auch Katharina und Hannes Stockinger angehören, absolvierte am 30. Juni 2017 um 18:00 Uhr ihre Jugendübung in Großmeiseldorf. OBM Josef Stockinger erklärte das HLF1-W, weiters wurde die Handhabung der Seilwinde gezeigt und die FF Jugend durfte einen Schaumangriff vornehmen. Die FF Jugend war sehr interessiert und begeistert von der Übung in Großmeiseldorf. Weitere Fotos

Abschnittsfeuerwehrleitungsbewerb in Göllersdorf am 24. Juni 2017 um 13:00 Uhr

Am 24. Juni 2017 fanden in Göllersdorf der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb statt. Im Zuge der Siegerehrung wurde HFM Alexander Stopfer eine Ehrenurkunde für das Erreichen des Feuerleistungsabzeichen in Gold überreicht. Weiters war HFM Alexander Stopfer beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb als Ordner eingeteilt.

Branddienstübung am 16. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Am 16. Juni 2017 fand um 19:00 Uhr eine Branddienstübung statt. Übungsobjekt war Entstehungsbrand in einer Holzscheune. Ziel: Bekämpfung eines Kleinbrandes und Speisung des HLF1-W über weitere Entfernung. Übungsausarbeiter: LM Martin Stockinger Weitere Fotos

Funkübung am 06. Juni 2017 in Hohenwarth um 19:30 Uhr

Am 06. Juni 2017 fand in Hohenwarth um 19:30 Uhr eine Funkübung statt. Übungsthema war: Kenntniserlangung der Anwendung von Google Maps im Feuerwehrdienst.

Technischer Einsatz am 03. Juni 2017 um 17:36 Uhr

Am 03. Juni 2017 um 17:36 Uhr wurde die FF Großmeiseldorf zu einem technischen Einsatz Richtung Radlbrunn gerufen. Ein Traktor verlor Kühlflüssigkeit. Die Tätigkeit war binden der ausgetretenen Kühlflüssigkeit und Reinigen der Fahrbahn.

Begräbnis von OLM Alfred Denk am 27. Mai 2017 um 10:00 Uhr

Am 27. Mai 2017 um 10:00 Uhr fand das Begräbnis unseres Kameraden Alfred Denk statt. Alfred Denk verstarb am 20. Mai 2017 im 84. Lebensjahr.
Oberlöschmeister Alfred Denk trat am 17.01.1959 in die Freiwillige Feuerwehr Großmeiseldorf ein und wurde am 01.01.2000 in den Reservestand versetzt. HR. Denk war ein sehr aktiver Feuerwehrmann, er absolvierte den Gruppenkommandantenlehrgang und agierte lange Jahre als Gruppenkommandant in unserer Wehr. Für seine Leistungen wurde er für 25, 40 und 50 jährige verdienstvolle Tätigkeit ausgezeichnet. Weiters wurde er mit dem Verdienstzeichen NÖ Landesfeuerwehrverband 3. Klasse ausgezeichnet.
1959 errang er das Bronze Feuerwehrleistungsabzeichen und am Jahr 1966 das Silberne Leistungsabzeichen. Viele Jahre, im Reservestand, arbeitete Hr. Denk bei unserem Kirtag mit und hatte steht’s ein offenes Ohr für die Anliegen der Feuerwehr.
Wir werden sein Andenken steht’s in Würde bewahren und verabschieden uns mit einem letzten Gut Wehr.

Weinviertelcup in Kottingneusiedl am 20. Mai 2017 um 16:30 Uhr

Am 20. Mai 2017 war OBI Gerhard Stopfer beim Weinviertelcup als Bewerter 1 tätig. Es waren einige sehr gute Gruppen anwesend. Die beste Zeit war 31,40 Sekunden. Link zu Homepage Kottingneusiedl

Technische Übung am 19. Mai 2017 um 19:00 Uhr

Am 19. Mai 2017 fand um 19:00 Uhr eine technische Übung statt. Übungsannahme: Rettung einer Person aus Notlage, anschließend Bergung des Traktors. Übungsleiter: OBM Josef Stockinger. Übungsbeobachter: UA Kdt. HBI Kurt Völkl. Bei dieser Übung wurde die fachgerechte Rettung einer Person, die unterer einem Stein der am Traktor befestigt war eingeklemmt war, durchgeführt. Anschließend wurde der Traktor mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und das Arbeiten mit der Umlenkrolle geübt. Weitere Fotos

Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 13 Mai 2017

Nach monatelangen Vorbereitungen war es soweit, der 60. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 12. und 13 Mai 2017 wurde in Tulln in der Landesfeuerwehrschule durchgeführt. Am 13. Mai 2017 nahm HFM Alexander Stopfer an den Bewerb teil. HFM Alexander Stopfer erlangte das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold! Die FF Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste zu dieser hervorragenden Leistung!
„Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold stellt die höchste Stufe in der Bewerbsausbildung in Niederösterreich dar. Deshalb freut es mich umso mehr, dass so viele Kameradinnen und Kameraden durch ihre hervorragenden Leistungen das Bewerbsziel erreicht haben“, freut sich LBD Fahrafellner. Die Anforderungen sind natürlich hoch, denn nicht umsonst wird das FLA Gold auch als „Feuerwehrmatura“ bezeichnet.
Alexander wir sind stolz auf dich! Weitere Fotos

Begräbnis in Mühlbach am 13. Mai 2017 um 09:30 Uhr

Die FF Großmeiseldorf war beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden LM Georg Schüszler der FF Mühlbach am Manhartsberg am 13. Mai 2017, um 09:30 Uhr in Mühlbach anwesend.

Begräbnis in Rohrbach am 12. Mai 2017 um 14:00 Uhr

Die FF Großmeiseldorf war beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden HFM Josef Resch der FF Rohrbach am 12. Mai 2017, um 14:00 Uhr in Rohrbach anwesend.

Floriani am 06. Mai 2017 um 18:00 Uhr

Am 06. Mai 2017 fand um 18:00 Uhr die Florianifeier mit anschließender Prozession in der Parrkirche Großmeiseldorf statt. Die heilige Messe wurde durch Herrn Pfarrer Andreas Kalitta zelebriert. Anschließend ging die Prozession  zur Florianistatue beim Feuerwehrhaus, wo Pfarrer Andreas Kalitta den Segen erteilte. Im Anschluss konnte Kommandant Gerhard Stopfer unter anderem Bürgermeister Johann Gartner, Vizebürgermeister & Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer, Ortsvorsteher Josef Wenzl und einige anwesenden Gemeinderäte begrüßen. Weiters begrüßt er die anwesenden Feuerjugendmitglieder Katarina und Hannes Stockinger und gratulierte für die Absolvierung des silbernen Abzeichens Wissenstest bzw. silbernen Abzeichen Wissensspiel. Anschließend werden Nina Steinacher und Katharina Hanke angelobt. Danach sorgte die FF für Speis und Trank. Weitere Fotos

Hochzeit von V Bettina Kölbl & OBI Josef Kölbl, FF Ebersbrunn, am 06. Mai 2017, um 14:00 Uhr in Ebersbrunn

Am 06. Mai 2007 um 14:00 Uhr fand die kirchliche Hochzeit von V Bettina Kölbl & OBI Josef Kölbl, anlässlich der Florianifeier, in Ebersbrunn statt. Alle Feuerwehren des Abschnittes Ravelsbach waren dazu eingeladen. Die FF Großmeiseldorf war mit einer Delegation vertreten. Wir wünschen dem Brautpaar alles Gute zu ihren gemeinsamen Lebensweg!

Brunnenauspumpen am 03. Mai 2017 um 18:30 Uhr

Am 03. Mai 2017 um 18:30 Uhr wurde die FF Großmeiseldorf zum Auspumpen eines Brunnens gerufen. Weitere Fotos

Maitafelfeier von OV Josef Wenzl am 30. April 2017 um 20 Uhr

Ortsvorsteher Josef Wenzl hatte am Samstag, den 30. April 2017 um 20 Uhr zur Maitafelfeier im Hause Wenzl eingeladen. Zuvor wurde die Maitafel dem Ortsvorsteher persönlich überbracht. Weitere Fotos

Maitafel aufhängen am 30. April 2017 um 19:00 Uhr

Zum Maitafeln aufhängen trafen sich am Samstag, den 30. April 2016 um 19 Uhr die FF – Kameraden beim FF – Haus und anschließend bei Komandant OBI Gerhard Stopfer zu einer gemütlichen Runde. Es wurden die Maitafeln bei Ehrenbrandrat Josef Wunderer, Kommandant Gerhard Stopfer, Kommandant Stv. Josef Wenzl, Pfarrer Andreas Kalita, Ortsvorsteher Josef Wenzl und unserem Vize Bürgermeister Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer aufgehängt.

Einsatzleiter – Einsatzleitung Teil 3 – praktisches Arbeiten am 24. April 2017 in Ziersdorf um 19:00 Uhr

Am 24. April 2017 um 19:00 Uhr fand im Feuerwehrhaus Ziersdorf der 3. Teil der Schulung Einsatzleiter – Einsatzleitung statt.
Bei dieser Ausbildung wurde den 10 Teilnehmenden in einem Planspiel gezeigt, wie eine Einsatzleitung aufgebaut wird, welche Hilfsmittel für einen Einsatz zur Verfügung stehen und wie die Befehlsgebung bei einem Einsatz funktioniert. Von der FF Großmeiseldorf nahmen VM Joachim Pölzl, OBM Josef Stockinger, LM Herbert Hoffmann und HFM Alexander Stopfer teil.

Abschnittsfeuerwehrtag in Maissau am 23. April 2017 um 10:00 Uhr


Die Feuerwehren des Abschnittes Ravelsbach trafen sich am 23. April 2017 zum Abschnittsfeuerwehrtag und zur 140 Jahr Feier der FF Maissau in Maissau. Die hohe Politik und die anwesenden Feuerwehren wurden vom Unterabschnittskommandant HBI Franz Kloiber begrüßt. Er begrüßte den Vizepräsident des österreichischen Feuerwehrverbandes Branddirektor Ing. Franz Humer, Vertreter der FF Schwechat, FF Hartberg, FF Pinggau und FF St. Martin in der Warth, Bezirkskommandant Alois Zaussinger, alle 4 Abschnittskommandanten des Bezirkes Hollabrunn und viele andere Funktionäre der Feuerwehr. Aus der hohen Politik waren Nationalratsabgeordneter Christian Lausch, Landtagsabgeordneter Richard Hogl, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Mag. Karl-Josef Weiß und Bürgermeister Josef Klepp. Weiters gab er einen kurzen Einblick in die 140 jährige Geschichte der FF Maissau und sprach dabei auch den Neubau des Feuerwehrhauses an.
Danach begrüßte Abschnittskommandant BR Andreas Schwingl die Politik und die anwesenden Kameraden. Danach gab er einen Überblick über den Abschnitt Ravelsbach. Der Abschnitt Ravelsbach besteht aus 26 Feuerwehren und hat 1083 Mitglieder (735 Männer, 19 Frauen, 223 Reservisten, 46 Feuerwehrjugendmitglieder (37 Burschen & 9 Mädchen)). Diese leisteten seit April 2016 362 Einsätze, das entspricht 3564 Einsatzstunden. Anschließend wurden die Ehrungen durchgeführt. Seitens der FF Großmeiseldorf wurden LM Herbert Hoffmann vom NÖ Landesfeuerwehrverband zum Feuerwehrjurist ernannt und OBM Josef Stockinger und VM Joachim Pölzl das Verdienstzeichen für 25 jährige verdienstvolle Tätigkeiten des NÖ Landesfeuerwehrverbandes überreicht. Die FF Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste zur Ernennung und zu den Ehrungen! Weitere Fotos


 

Unterabschnittsübung in Großmeiseldorf und Gettsdorf am 22. April 2017 um 17:00 Uhr

Am 22. April 2017 fand die Unterabschnittsübung des Unterabschnittes Ziersdorf in Gettsdorf und Großmeiseldorf statt.
1. Übungsszenario in Gettsdorf war ein Scheunenbrand mit 4 vermissten Personen:
Die Feuerwehren Gettsdorf, Ziersdorf, Kiblitz und Fahndorf rückten mit 6 Fahrzeugen und 40 Mann aus. Die Übung wurde zur Zufriedenheit der zwei anwesenden Übungsbeobachter abgewickelt.
2. Übungsszenario war ein Dachstuhlbrand eines Bauernhofes in Großmeiseldorf.
Es wurden 2 Kinder vermisst und in der Garage befand sich ein Dieseltank.
Die Feuerwehren Großmeiseldorf, Dippersdorf, Rohrbach und Radlbrunn rückten mit 7 Fahrzeugen und 45 Mann aus. Die Übung würde zur Zufriedenheit des Übungsbeobachters abgewickelt.
Nach der Übungsbesprechung rückten alle in das Feuerwehrhaus Großmeiseldorf ein, wo man sich stärken konnte.
Vielen Dank allen Kameradinnen und Kameraden, die sich wieder mal Zeit für eine Übung nahmen und so der Ernstfall trainiert werden konnte.
Weitere Fotos

Technischer Einsatz am 13. April 2017 um 15:43 Uhr

Am 13. April 2017 rückte die FF Großmeiseldorf zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L1228 Nähe der Unterführung Richtung Minichhofen aus. Der PKW steht nach Abkommen von der Fahrbahn links in einem Acker. Die verletzte Person wurde durch das Rote Kreuz abtransportiert. Der PKW wurde durch Angehörige des Unfallenkers selbst abgeschleppt. Die FF Großmeiseldorf beseitigte die sich im Acker befindlichen Ölspuren.

40. Geburtstag von Joachim Pölzl am 12. April 2017 um 18:00 Uhr

Am 12. April 2017 feierte Verwaltungsmeister Joachim Pölzl seinen 40. Geburtstag. Die FF Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste zu diesem runden Geburtstag! Joachim wohnt erst einige Jahre in Großmeiseldorf und hat sich sofort in die FF Großmeiseldorf eingebracht. Er war Zeugmeister und ist seit 2015 Verwaltungsmeister. Kommandant Gerhard Stopfer bedankt sich besonders für sein Arrangement in der Feuerwehr!

Technischer Einsatz am 10. April 2017 um 17:45 Uhr

Am 10. April 2017 um 17:45 Uhr wurde die FF Großmeiseldorf zu einer Fahrzeugbergung, Pkw sitzt auf einer Grünfläche fest, in der Nähe des FF Hauses in Großmeiseldorf gerufen. Der PKW wurde mittels Seilwinde aus der Grünfläche gezogen.

Funkübung am 04. April 2017 in Zemling um 19:30 Uhr

Am 4. April 2017 um 19:30 Uhr fand eine Funkübung im FF Haus Zemling mit dem Thema: Arbeiten in der Einsatzleitung statt. Es wurde in zwei Gruppen gearbeitet, wobei eine Gruppe die Einsatzleitung übte und die zweite Gruppe die einzelnen Feuerwehren darstellten. Während der Funkgespräche wurde auch auf die Einhaltung der Funkdisziplin geachtet. Hohe Übungsbeteiligung und gute Mitarbeit zeichneten das Planspiel aus. Die FF Großmeiseldorf war mit 8 KameradInnen anwesend. Weitere Fotos

Fachtagung der Fachzeitung "FEUERwehr OBJEKTIV" am 01. April 2017 in Klosterneuburg

Am 1. April 2017 fand in Klosterneuburg im Weisen Hof ab 09:00 Uhr eine Fachtagung der Fachzeitung "FEUERwehr OBJEKTIV" statt. Die FF Großmeiseldorf wurde zu dieser Veranstaltung mit ihren HLF1-W von der Firma Rosenbauer eingeladen. Di FF nahm die Einladung gerne an und bereits um 06:00 Uhr früh fuhren Josef Stockinger und Gerhard Stopfer mit dem HLF1-W nach Klosterneuburg und stellten das Feuerwehrfahrzeug unter den vielen Rosenbauerfahrzeuge auf. Die Veranstaltung dauerte den ganzen Tag und so konnten viele Interessierte unser Feuerwehrauto begutachten. Weitere Fotos

Leiterüberprüfung in Hohenwarth am 01. April 2017 um 08:00 Uhr

Am 1. April 2017 überprüften Abschnittssachbearbeiter für Fahrzeug- & Gerätedienst Martin Haberl mit Herbert Grosschopf die Feuerwehrleitern des Abschnittes.
12 Feuerwehren nutzen das Angebot zur Leiterprüfung. Die Leitern wurden auf ihre Funktion, Belastung etc. kontrolliert.
Auch die FF Großmeiseldorf nützte das Angebot  und ließ die Steckleiter überprüfen. Zeugwart LM Herbert Hoffmann übernahm diese Aufgabe.

60. Geburtstag von Franz Fischer am 22. März 2017

Am 22. März 2017 feierte Franz Fischer seinen 60. Geburtstag. Eine Delegation der FF Großmeiseldorf fand sich um 20:00 Uhr beim Jubilar ein und gratulierten im Namen der FF Großmeiseldorf auf das Herzlichste! Franz Fischer ist 36 Jahre bei der Feuerwehr und hat dem GHrundkurs und Maschinistenlehrgang absolviert. Er ist sehr arrangiert und bei den Übungen fast regelmäßig vertreten. Dafür gilt Franz Fischer ein besonderer Dank! 

Begräbnis in Pfaffstetten am 18. März 2017 um 10:00 Uhr

Am 18. März 2017 um 10:00 Uhr war die FF Großmeiseldorf beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden HFM Franz Sperl der FF Pfaffstetten vertreten.

Einsatzmaschinistenlehrgang am 18. März 2017 um 08:00 Uhr in Ziersdorf

Am 18. März 2017 fand im Feuerwehrhaus Ziersdorf die Einsatzmaschinistenausbildung des Abschnittes Ravelsbach statt.
10 Feuerwehrmitglieder aus 7 Feuerwehren nahmen an der Ausbildung teil.
In einer ganztägigen Ausbildung wurden folgende Themen geschult:
• Einsatzkraftfahrer...
• Der Maschinist im Feuerwehreinsatz
• Geräte im Feuerwehrdienst
• Löschwasserförderung über längere Strecken
• Technik
Die Teilnehmer konnten das Gelernte auch gleich praktisch umsetzen und selbst die verschiedensten Geräte, wie Tragkraftspritze, Unterwasserpumpe, Generator, Einbaupumpe und zahlreiche andere bedienen.
Am Ende haben alle Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg absolviert. Ein Dank geht auch an die Ausbilder Andreas Kisser (FF Ziersdorf), Gerhard Stopfer (FF Großmeiseldorf), Martin Haberl (FF Hohenwarth) und Reinhard Oswald (FF Hollabrunn) für die tolle Vorbereitung.
Von der FF Großmeiseldorf nahm Martin Kopp-Hogl erfolgreich am Einsatzmaschinistenlehrgang teil.
Weitere Fotos


Bezirksfeuerwehrtag in Hollabrunn am 10. März 2017 um 19:00 Uhr

Bezirksfeuerwehrtag - Beeindruckende Leistungsbilanz der Feuerwehren aus dem Bezirk Hollabrunn im Jahr 2016!
Bezirksfeuerwehrkommandant Alois Zaussinger präsentierte am 10.03.2017 im Stadtsaal Hollabrunn die Leistungsbilanz der Feuerwehren aus dem Bezirk.
Innerhalb von wenigen Minuten können im Bezirk Hollabrunn auf Knopfdruck 117 Feuerwehren mit 4.650 Mitglieder alarmiert werden. 1.671mal sind die Freiwilligen Feuerwehren im Jahr 2016 ausgerückt. Insgesamt waren die Feuerwehrmitglieder 18.198 Stunden im Einsatz um der Bevölkerung zu helfen.
Neben etwa 200 Mitgliedern aus den Kommandos der Feuerwehren des Bezirkes waren der Einladung auch LAbg. Richard Hogl, Bezirkshauptmann Mag. Stefan Grusch und Feuerwehr Viertelsvertreter Wilfried Kargl gefolgt. Von Seiten der Polizei waren Major Eduard Widhalm und Kontrollinspektor Leopold Huber anwesend, das Rote Kreuz war mit Günther Sidy und Stefan Schedl vertreten und das Österreichische Bundesheer entsandte Oberst Hans-Peter Hohlweg und Oberstleutnant Klaus Adler aus der Kaserne Mistelbach. Auf besondere Einladung an die ZAMG Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik folgte Herr Mag. Thomas Krennert.
Erstmals wurde der Bezirksfeuerwehrtag mit einer Diskussionsrunde umrahmt. Insbesondere Herr Mag. Thomas Krennert von der ZAMG konnte den Anwesenden über viele Details der aktuellen Wetterentwicklungen, insbesondere der Unwetter, aufklären. Aber auch Mag. Grusch, Landesfeuerwehrrat Kargl, Oberst Hohlweg, als Vertreter des Katastrophenhilfsdienstes Christian Schwayer und Landesfeuerwehrrat Zaussinger konnten interessante Fragen beantworten.
Landesfeuerwehrrat Alois Zaussinger freute sich besonders über die rege Teilnahme der Ehrendienstgrade, allen voran Ehrenlandesfeuerwehrrat Johann Schlögel und Ehrenoberbrandrat Johann Thürr. „Unsere ehemaligen Feuerwehrfunktionäre treffen sich regelmäßig jedoch Mittwoch und leben uns so Kameradschaft vor“, freute sich Zaussinger.
Von der FF Großmeiseldorf waren EBR Josef Wunderer, OBI Gerhard Stopfer und BI Josef Wenzl anwesend.

Nachtübung am 06. März 2017, um 19:00 Uhr

Um 06. März 2017 um 19:00 Uhr fand eine Nachtübung statt. Übungsannahme war, ein Schwellbrand in einer Werkstatt, eine Person wollte einen Feuerlöscher holen und stolperte. Eine 1500 Kilogramm schwere Eisenplatte fiel auf die Person. Die Mannschaft der FF Großmeiseldorf wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe mit dem HLF1-W, Gruppenkommandant Josef Stockinger, wurde durch Übungsleiter Gerhard Stopfer für die Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeteilt. Die zweite Gruppe mit Kommandofahrzeug und Anhänger, Gruppenkommandant Alexander Stopfer, übernahm die Sicherung des Gebäudes von Außen. Nachdem ein Fluter aufgestellt wurde begab sich ein Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in das Innere der Werkstatt. Der Verletzte wurde mittels hydraulischer Schere von der Eisenplatte befreit und ins Freie gebracht und der Schwellbrand gelöscht. Anschließend gab es eine Übungsbesprechung. Übungsausarbeiter waren Josef Wenzl und Martin Kopp-Hogl. Weitere Fotos

Winterschulung, am 16. Februar 2017 um 19:00 Uhr

Die Winterschulung des Unterabschnittes Ziersdorf fand am 16. Februar 2017 um 19:00 Uhr im Gasthaus Mold in Ziersdorf statt. Unterabschnittskommandant HBI Kurt Völkl begrüßte alle Anwesenden. Das Thema der heurigen Winterschulung war die theoretische Erklärung eines Blackouts (Stromausfall). Das Thema wurde von HBI Thomas Schragner, FF Großweikersdorf, vorgetragen.

Atemschutzuntersuchung Neu am 13.Februar 2017 um 18:00 Uhr

Zahlreiche schwitzende Feuerwehrleute prägten das Bild rund um das Feuerwehrhaus in Eggendorf am Walde am 13.02.2017. Dies hatte jedoch keinen anstrengenden Einsatz zu Grunde, sondern lediglich die bestmögliche Vorbereitung auf solche. Genauer gesagt ging es um die Atemschutzuntersuchung Neu - gültig seit Jahresbeginn 2017. Eine beachtliche Anzahl von etwa 150 Feuerwehrmitgliedern war der Einladung des Bezirksfeuerwehrkommandos Hollabrunn und der FF Eggendorf/Walde gefolgt. Unter dem Kommando von Abschnittsfeuerwehrkommandant Andreas Schwingl wurden die Neuerungen im Bereich der Atemschutzuntersuchung in der Praxis vorgestellt. Dabei wurden sowohl Leistungstests für die Erstuntersuchungen als auch der jährlich erforderliche Leistungstest für alle Interessierten angeboten.
Für alle Atemschutzgeräteträger gibt es grundsätzlich die Möglichkeit auf 3 unterschiedliche Varianten ihre Tauglichkeit unter Beweis zu stellen:
-) Finnentest
-) Radfahren auf Ergometer
-) Coopertest
Die Stationen des Finnentest fanden dabei besonderes Interesse, da hier durch das angelegte Atemschutzgerät eine sehr einsatznahe Belastung aufgebaut wird. Alle zum Finnentest angetretenen Feuerwehrmitglieder konnten diesen ohne große Probleme erfolgreich absolvieren und haben somit den wesentlichsten und anstrengendsten Teil der Atemschutzfolgeuntersuchung erledigt.
Dieser Vorstellungsabend konnte bei den Anwesenden sehr viele Fragen und Zweifel aufklären und dem jährlichen Leistungstest konnte somit der „große Schrecken“ genommen werden.
Das Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn, die Abschnittsfeuerwehrkommanden und vor allem die Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst stehen selbstverständlich auch weiterhin für alle Fragen gerne zur Verfügung. LFR Alois Zaussinger bedankte sich zum Abschluss bei der FF Eggendorf/Walde für die hervorragende Organisation und Durchführung des Informationsabends.
Von der FF Großmeiseldorf absolvierten Wolfgang Fischer und Martin Kopp-Hogl für die Erstuntersuchung den Coopertest (Laufen). Josef Wenzl, Gottfried Fischer und Bernhard Litsch absolvierten den Finnentest.
Weitere Fotos

Begräbnis in Rohrbach am 11. Februar 2017 um 10:00 Uhr

Am 11. Februar 2017 um 10:00 Uhr war die FF Großmeiseldorf beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden LM Anton Schleger der FF Dippersdorf  in Rohrbach vertreten.

Technischer Einsatz am 05. Februar 2017 um 17:00 Uhr

Am 5. Februar 2017 wurde Kommandant Gerhard Stopfer alarmiert, dass die Fahrbahn auf der Paffstettnerstraße in Großmeiseldorf  mit Motoröl verunreinigt ist. Die FF Großmeiseldorf bindet das Öl mittels Ölbindemittel und reinigt die Straße.

Begräbnis in Ziersdorf am 04. Februar 2017 um 14:00 Uhr

Am 4. Februar 2017 um 14:00 Uhr war die FF Großmeiseldorf beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden EV Josef Weidinger  der FF Ziersdorf  vertreten.

Schulung „Der technische Einsatz" und „Atemschutz" am 27. Jänner 2017 um 19:00 Uhr

Am 27. Jänner 2017 um 19:00 Uhr wurde im FF-Haus die erste Schulung abgehalten. Inhalt der Schulung war, das richtige Verhaltung im technischen Einsatz, Eigenschutz im technischen Einsatz und Umgang mit der Elektronik von Hybrid - oder Elektroauto, vorgetragen von LM Herbert Hoffmann. Der zweite Teil der Schulung beinhaltete die Erklärung der neuen Atemtauglichkeitstauglichkeitstest und Untersuchungen vorgebracht durch Sachbearbeiter Atemschutz Christoph Hummel.

Ordentliche Mitgliederversammlung der FF-Großmeiseldorf am 25. Jänner 2017 um 19:30 Uhr

Die alljährliche Mitgliederversammlung fand am 28. Jänner 2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus Hainzl statt. Kommandant Gerhard Stopfer konnte Bürgermeister Johann Gartner, Vize Bürgermeister und Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer, Ortsvorsteher Josef Wenzl, Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Andreas Schwingl, Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Kurt Völkl bei der Mitgliederversammlung auf das Herzlichste begrüßen. Die Freiwillige Feuerwehr Großmeiseldorf besteht derzeit aus 41 Kameraden. Davon sind 30 im Aktivstand und 11 Reservisten. Eine Jugendfeuerwehrkameradin und ein Jugendfeuerwehrkamerad (Katharina Stockinger und Hannes Stockinger) gehören der Feuerwehrjugend in Ziersdorf an. Es folgt der Bericht des Feuerwehrkommandanten. Bericht finden sie hier. Alle anwesenden Rednern bedankten sich für die erbrachte Leistung der Wehr und wünschen ein gutes nach Hause kommen von den Einsätzen. Weitere Fotos

Begräbnis in Großriedenthal am 14. Jänner 2017 um 14:00 Uhr

Am 14. Jänner 2017 um 14:00 Uhr war die FF Großmeiseldorf beim Begräbnis des verstorbenen Feuerwehrkameraden HBI Anton SWOBODA der FF Hohenwarth in Großriedenthal vertreten.