Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf
ab 1. Jänner 2014

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 16. Juni 2006                                Zurück zur FF-Homepage
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 5. Juli  2007

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf bis 31. Dezember 2007
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2008
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2009
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2010
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf  im Jahr 2011

Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2012
Übungen, Einsätze und Versammlungen der FF Großmeiseldorf im Jahr 2013

 

Begräbnis von HLM Josef Schmutz, am 29. November 2014 um 14 Uhr
 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des Feuerwehrkameraden HLM Josef Schmutz von der FF – Ziersdorf  am Samstag, dem 29. November 2014 um 14 Uhr vertreten.

Begräbnis von HFM Franz Zechmeister, am 21. November 2014 um 14 Uhr
 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des Feuerwehrkameraden HFM Franz Zechmeister am Freitag, dem 21. November 2014 um 14 Uhr in Pfaffstetten vertreten.

Feuerlöscherüberprüfung, am 8. November 2014 um 9 Uhr

Um neun Uhr warteten am Samstag den 8. November 2014 schon die ersten Leute mit ihrem Feuerlöscher vor dem FF – Haus in Großmeiseldorf auf die Feuerlöscherüberprüfung. Heuer wurde zum dritten Mal die Fachfirma HAINZ aus Großmugl zur Überprüfung beauftragt. Während den Wartezeiten wurden die Leute von Josef Stockinger und sein Team mit Getränken, Frankfurter, Kaffee und Mehlspeisen versorgt. Es wurden jede Menge Feuerlöscher überprüft, einige waren davon defekt und mußten ausgeschieden werden. Es gab auch vor Ort die Möglichkeit einen Feuerlöscher käuflich zu Erwerben. In Garagen und bei Heizanlagen ist ein 6 kg Feuerlöscher vorgeschrieben, in einem Einfamilienhaus und Auto ist er empfehlenswert und dieser sollte laut ÖNORM alle zwei Jahre auf seine Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Die FF – Großmeiseldorf hofft mit dieser Aktion einen großen Beitrag zu Ihrer Sicherheit geleistet zu haben.

Stationsbetrieb, am 7. November 2014 um 19 Uhr

11 Feuerwehrkameraden trafen sich zur letzten Übung im Jahr 2014 im FF – Haus Großmeiseldorf. Es wurde ein Stationsbetrieb mit zwei Stationen, KLF und Tragkraftspritze sowie Notstromaggregat und Anhänger abgehalten. Damit wir für die Winterpause gut gerüstet sind, ist es sehr wichtig das Wissen der Kameraden in Bezug darauf wieder zu schulen, aufzufrischen und praktisch zu beüben. Die Kameraden wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Zugskommandant Josef Stockinger betreute die Station Notstromaggregat und Anhänger, Kommandant Gerhard Stopfer und Zeugmeister Joachim Pölzl das KLF und Tragkraftspritze. Nach etwa 1,5 Stunden war jede Station abgeschlossen und die letzte Übung im Jahr 2014 fand bei einem gemütlichen Beisammensein ihren Ausklang.

Striezelschnapsen, am 31. Oktober 2014 um 19 Uhr

Das traditionelle Striezelschnapsen der FF – Großmeiseldorf ging am 31. Oktober 2014 im Gasthaus Hainzl über die Bühne. Um 19 Uhr gab Kommandant Gerhard Stopfer den Startschuss und war sehr erfreut dass, so viele begeisterte Spieler gekommen sind. Im Saal wurden auf acht Spielplätzen 110 Stück Allerheiligenstriezel ausgespielt. Der Hausherr verköstigte die Gäste mit Speis und Trank. Es herrschte ein gemütliches Beisammensein mit toller Stimmung bis spät in die Nacht hinein.

 

Begräbnis von OBM Anton Engelmaier, am 31. Oktober 2014 um 14 Uhr

 

Mit Trauer mussten wir unseren geschätzten Feuerkameraden Oberbrandmeister Anton  Engelmaier am Freitag, den 31.Oktober 2014 um 14 Uhr zu Grabe tragen. Feuerwehrkameraden vom Feuerwehrabschnitt Ravelsbach und der FF – Großmeiseldorf trafen sich vor der Pfarrkirche in Großmeiseldorf ein. Oberbrandmeister Anton Engelmaier trat am 8. November 1947 in die FF – Großmeiseldorf ein. Er absolvierte erfolgreich den Grundlehrgang, Maschinistenlehrgang, Chargenlehrgang, Gruppenkommandantenlehrgang und Zugskommandantenlehrgang. Weiters erreichte er das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze. Soweit es die Freizeit zuließ war Kamerad Engelmaier bei den Übungen und Einsätzen dabei und arrangierte sich sehr für das Feuerwehrwesen. Ab 1965 bis 1971 war er Kommandant Stellvertreter. OBM Engelmaier wurde auf eigenen Wunsch am 01.05.1973 in den Reservestand versetzt und wurde für 40, 50 und 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeiten im Feuerwehrwesen des NÖ – Landesverbandes ausgezeichnet.

Im Namen der FF – Großmeiseldorf möchten wir uns bedanken für das Wirken in unserer Wehr und verabschieden uns von OBM Anton Engelmaier mit einem GUT WEHR!

Wir werden sein Andenken in Ehre bewahren!

Feuerwehrjugend Leistungsprüfung "Feuerwehrsicherheit & Erste Hilfe", 18. Oktober 2014

Am Samstag, den 18. Oktober 2014 fand für die Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes Hollabrunn eine Leistungsprüfung auf dem Gebiet "Feuerwehrsicherheit & Erste Hilfe" statt. Organisiert und durchgeführt wurde dieser Leistungsnachweis von der Feuerwehrjugend Hollabrunn in Zusammenarbeit mit dem Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn.
Insgesamt nahmen 172 Jugendliche aus 19 Feuerwehrjugendgruppen sowie deren Betreuer teil. Zur Prüfung traten die Jugendlichen in 2 Kategorien an. Bei diesem Fertigkeitsabzeichen stellen die Jugendlichen ihr Wissen auf dem Gebiet der Ersten Hilfe und der Unfallverhütung unter Beweis. Neben einem schriftlichen Test mussten die Jugendlichen die Verlegung von Löschleitungen, die richtige Handhabung von Strahlrohren und das Absperren einer Unfallstelle vorzeigen. Weiters mussten sie die richtigen Maßnahmen der Ersten Hilfe setzen. Das Fertigkeitsabzeichen wurde von den Jugendlichen im Rahmen einer 6 km langen Wanderung erworben. Ein Teil der Wegstrecke führte üben den Themenweg "Auf den Spuren der Kellerkatze".
Alle 172 Prüfungsteilnehmer haben diesen Wissensnachweis erfolgreich bestanden. Katharina Stockinger erreichte das
Fertigkeitsabzeichen „Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe Spiel“ und Bernhard Angerbauer und Marcel Zipperle das Fertigkeitsabzeichen „Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe“. Die FF –Großmeiseldorf gratuliert recht Herzlich zur erbrachten Leistung!

Atemschutzübung, am 13. Oktober 2014 um 19 Uhr

Übungsausarbeiter Christoph Hummel war für die Atemschutzübung zuständig, die am 13. Oktober 2014 um 19 Uhr bei der Familie Fischer in der Dorfstraße stattfand. Übungsannahme war, dass zwei Personen mit Flemmarbeiten am Dach beschäftigt sind und dabei ein Brand ausgebrochen ist. Eine Person konnte sich selbst befreien und die zweite Person hatte sich am Fuß verletzt und war im Feuer eingeschlossen. Zum Einsatzleiter wurde Kommandant Gerhard Stopfer und zum Gruppenkommandant Joachim Pölzl beauftragt. Der Atemschutztrupp rüstete sich mit einer Löschleitung aus, löschte den Entstehungsbrand und rettete mittels Seil die verletzte Person. Inzwischen wurde mittels C-Leitung das Nachbargebäude geschützt. Im Anschluss wurde mit den zwölf anwesenden Kameraden die Übungsbesprechung abgehalten. Ein Dank gilt auch der Familie Fischer für die zu Verfügung Stellung des Gebäudes. Zu den weiteren Fotos

Funkübung am 30. September 2014 um 19:30 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf nahmen der Funkübung in Bösendürnbach mit den Feuerwehren Zemling, Mühlbach und Bösendürnbach am 30. September 2014 um 19:30 Uhr teil.

Unterabschnittsübung in Rohrbach, am 20. September 2014 um 17 Uhr

Übungsannahme war ein Brand im Jugendheim in Rohrbach. Drei Personen befanden sich im Gebäude und müssen gerettet werden. Die Feuerwehren Rohrbach, Radlbrunn, Dippersdorf und Großmeiseldorf wurde für diese Übung alarmiert, neun Kameraden nahmen von der FF – Großmeiseldorf teil. Unsere Aufgabe bestand darin, einen Atemschutztrupp für die Personenrettung zu stellen, eine Löschleitung von einen Hydranten über den Pfarrhof zu legen und die Brandbekämpfung mit einem C-Strahlrohr vorzunehmen.  Im Anschluss gab es eine Übungsbesprechung und wurde von der Gemeinde Ziersdorf in Kiblitz, wo der zweite Teil der Unterabschnitzübung stattfand, zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Weitere Fotos

Begräbnis von Karl Lussy, am 6. September 2014 um 14 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Herrn Karl Lussy am Samstag, dem 6. September 2014 um 14 Uhr vertreten.

 

Einsatzmaschinistenausbildung in Alberndorf am 30. August 2014

 

Als Einsatzmaschinistenausbilder war Kommandant Gerhard Stopfer am 30. August 2014 in Alberndorf, Abschnitt Haugsdorf, unterwegs. Um 8 Uhr wurde im FF-Haus Alberndorf in einem 2,5 stündigen Theorieteil die Bestandteile der Geräte, der Kraftfahrer im Einsatz, die Grundlagen der Wasserförderung und die Bedienung der Geräte durch den Vortragenden OBI Gerhard Stopfer erläutert. Am frühen Nachmittag wurden in der Praxis das Arbeiten mit der Tragkraftspritze, der Einbaupumpe im Tanklöschfahrzeug und dem Stromerzeuger geübt. Am Ende haben alle Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg absolviert. Die Ausbildung dauerte bis 14:30 Uhr.

 

NÖN und Bezirksblätter Artikel über Kirtag vom 11. - 24. August 2014

 

 

Feuerwehrkirtag mit 120 Jahr Feier vom 22. – 24. August 2014

 







 

Der FF – Kirtag begann am Freitag, den 22. August ab 17 Uhr im FF – Haus Großmeiseldorf mit dem Steckerlfischessen. DJ – El - Martino eröffnete offiziell um 20:30 Uhr den Schlagerabend. Über 200 Stk. Steckerlfische konnten an die Gäste gebracht werden.

Der Samstag begann um 14:30 Uhr bei anfangs sonnigem Wetter das 9. Spielefest, dass im Rahmen der "Ferienspieltage14" der Marktgemeinde Ziersdorf und Gemeinde Heldenberg ausgetragen wurde. Organisatorin Karin Kopp und ihr Team hatten 10 Stationen zu betreuen. 75 Kinder sind der Einladung gefolgt, die bravourös die einzelnen Stationen bestanden haben. Diese waren Seilziehen, Basteln mit Knetmasse und Ytongsteinen malen, Fotostation, Schifahren, Ringe werfen, Sack hüpfen, Basketball, Flaschenspiel, Flossenspiel, Rohrschießen oder Memory. Außerdem konnte man mit Schleichtieren und Kindergeschirr spielen. Zwischendurch konnten die Kinder am Getränkestand Kraft tanken. Alle Mädchen und Jungs bekamen tolle Preise durch Vize Bgm. Ing. Hermann Fischer, Gemeinderat Roman Fischer und Kommandant Gerhard Stopfer überreicht. Ein herzlicher Dank gilt Karin Kopp und ihrem Team für die gute Organisation.
Um 20.30 Uhr sorgte zum ersten Mal für Tanz und Unterhaltung der Alleinunterhalter PEPO. Kurz vor Mitternacht gab es die traditionelle Tombola mit Tortenstücken und Sachpreisen.

 Die 120 Jahr Feier begann am Sonntag um 9 Uhr mit der Feldmesse, zelebriert durch Alt-Dechant Norbert Pecha und mitgestaltet durch die „Köhlberger“. Im Anschluss gab Kommandant Gerhard Stopfer einen Rückblick über 120 Jahre FF – Großmeiseldorf.

Das neueste Feuerwehrmitglied Martin Kopp hatte vor wenigen Tagen das 15. Lebensjahr erreicht und wurde in unsere Wehr aufgenommen. Im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages Anfang August in Unterdürnbach wurde Brandmeister Josef Stockinger das Verdienstabzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze überreicht. Im Anschluss hielten Vize Bürgermeister Ing Hermann Fischer, Mag Thomas Kromoser BH Hollabrunn, Nationalratsabgeordneter Christian Lausch, Landtagsabgeordneter Richard Hogl und Brandrat Josef Nestreba die Festansprachen, alle lobten die großartige freiwillige Arbeit der Feuerwehren und wie wichtig ein flächendeckendes Feuerwehrsystem sei. Der Festakt endete mit der Landeshymne.

Im Anschluss spielten die „Köhlberger“ zum Frühschoppen auf. Der Mittagstisch wurde von den Gästen trotz Regens sehr gut angenommen. Um 16 Uhr unterhielten die „YoungStars“ und ab 16:30 Uhr die „young formation“ jeweils eine Vorstufenkapelle der Trachtenkapelle Ziersdorf das begeisterte Publikum. Zu erwähnen ist auch, dass die drei Musikgruppen „Köhlberger“, „YoungStars“ und „young formation“ unentgeltlich gespielt haben, als Gegenleistung bei der Mithilfe des Blasmusikfestes in Ziersdorf im letzten Jahr. Kommandant Gerhard Stopfer startete spontan eine Spendenaktion und der Erlös dient der Trachtenkapelle Ziersdorf.

Das ganze Wochenende konnten zahlreiche Ehrengäste wie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Nestreba, Abschnittsbrandinspektor Werner Murhammer, diverse FF Kommandanten und Kameraden des Abschnittes Ravelsbach, EBR Josef Wunderer, Mag Thomas Kromoser BH Hollabrunn, Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer und Christian Lausch, Landtagsabgeordneter Richard Hogl, Marianne Lembacher, Fahrzeugpatin Maria Hainzl, Alt Dechant Norbert Pecha, Raika Ziersdorf Johann Schreiber, Vizebürgermeister und Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer, Ortsvorsteher Josef Wenzl, zahlreiche Gemeinderäte, Alt Vizebürgermeister Leopold Zimmermann und Alt Ortsvorsteher Kurt Zeitlberger begrüßt werden.

Ein großer Dank gilt den Gästen, Feuerwehrkameraden und den freiwilligen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieser Kirtag wieder ein Erfolg war. Der Reinerlös dieser Veranstaltung dient zum Ankauf diverser Einsatzgeräte.

Fotos Freitag, Fotos Spielefest, Fotos Fotostation, Fotos Samstag, Fotos Festakt, Fotos Sonntag







Vorankündigung Kirtag

Abschnittsfeuerwehrtag in Unterdürnbach, am 2. August 2014 um 17:30 Uhr

Zahlreiche Feuerwehrkameraden kamen am Samstag, den 2. August 2014 im Rahmen des Feuerwehrheurigen zum Feuerwehrabschnittstag des Abschnittes Ravelsbach nach Unterdürnbach. Um 17:30 Uhr wurde die Hl. Messe von Pfarrer Pater Edmund Tanzer zelebriert. Nach einer Ansprache des Kommandanten OBI Thomas Eigner und des Berichtes vom Abschnittskommandanten Josef Nestreba wurden im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages die Ehrungen vorgenommen. Unter den geehrten Kameraden konnte an Zugskommandant Josef Stockinger das Verdienstabzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse in Bronze überreicht werden.
Die FF - Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste! Außerdem waren noch EBR Josef Wunderer, OBI Gerhard Stopfer und Bernhard Angerbauer jun. anwesend.

Feldbrand am 30. Juli 2014 um 15:37 Uhr

Eine Privatperson meldete der FF – Großmeiseldorf am 30. Juli 2014 um 15:37 Uhr einen Feldbrand. Kurze Zeit rückten schon zehn Kameraden mit dem KLF zum Feld hinter der Kirchengasse aus. Bei der Ankunft des Brandherdes stand eine Fläche von ca. 1.000m ² in Brand, der mittels Feuerpatschen bekämpft werden konnte. Anschließend wurde das Feld umgeackert. Nach ca. einer Stunde konnte schon wieder „Brand aus“ gegeben werden und es wurde gleich wieder die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Brandübung, am 14. Juli 2014 um 19:30 Uhr

Was Spezielles haben sich Gruppenkommandant Roman Fischer und Atemschutzwart Stv. Stefan Kanzian für die Brandübung am Montag, dem 14. Juli um 19:30 Uhr einfallen lassen. Übungsannahme war ein Traktorbrand mit übergreifendem Flurbrand beim Güterweg Sulzbrunn Nähe B4. Die Wasserentnahmestelle war ein danebenliegender Fischteich und zum Löschen des Traktors wurde ein Atemschutztrupp mit Mittelschaum eingeteilt. Als Erschwernis musste eine 230 m lange Löschleitung gelegt werden.
Im Anschluss fand die Übungsnachbesprechung, Kirtagsbesprechung und Maitafelfeier von Ehrenmitglied, Vize Bürgermeister Ing Hermann Fischer - in der Dorfstraße statt. Die FF – Großmeiseldorf bedankt sich recht Herzlich für die Einladung.  Weitere Fotos

Technische Einsätze am 12. Juli 2014 ab 10 Uhr

Durch ein Unwetter der letzten Nacht wurde ein Teil der Straße in der Kirchengasse durch Schlamm verschmutzt und der Asphalt wurde mittels zwei C – Rohre gesäubert. Im Anschluss wurde ein durch Geröll eines verstopften Regenwasserkanals in der Florianigasse gereinigt. Vier Kameraden waren bis 12 Uhr mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Weitere Fotos

 

Feuerwehrleistungsbewerbe in Grübern am 5. Juli 2014
 

Kommandant OBI Gerhard Stopfer wurde am 5. Juli 2014 zum Kuppelcup in Grübern wieder als Bewerter eingeladen.

Fronleichnamsprozession, am 19. Juni 2014 um 9 Uhr

Zum dritten Mal wurde zu Fronleichnam, am Donnerstag, dem 19. Juni um 9 Uhr die Hl. Messe von Altdechant Norbert Pecha im Garten den Heurigen Panholzer gefeiert und von der Ortsmusik Großmeiseldorf mitgestaltet. Im Anschluss danach erfolgte durch Aushilfskaplan Mag. Liz. Marian Papik CSsR die Prozession bei der die Erstkommunionkindern, Ministranten, Ortsbevölkerung, die Freiwillige Feuerwehr, Musikkapelle, Jugend und Pfarrgemeinderäte die vom Kaplan getragene Monstranz mit dem „Allerheiligsten“ in einem Festzug durch die Straßen zu den vier geschmückten Altären begleiteten. Erste Station gleich bei der Feldmesse, zweite Station Fam. Mantler, dritte Station Dreifaltigkeitssäule – Fam. Lussy und vierte Station Johann Mehofer. Bei jeder Station wurde das Evangelien und Fürbitten gelesen und abschließend der eucharistische Segen in alle Himmelsrichtungen im Ort erteilt. Die Prozession endete bei dem letzten Altar mit dem Lied „Großer Gott wir loben dich“. Im Anschluss wurde von Altdechant Norbert Pecha zur Maitafelfeier ins Gasthaus Hainzl geladen.

Feuerwehrleistungsbewerb Pulkautalcup in Zwingendorf und Kuppelcup in Kiblitz und am 13. & 14. Juni 2014

Als Bewerter 2 war OBI Gerhard Stopfer beim Pulkautalcup in Zwingendorf am 13. Juni und beim Kuppelcup in Kiblitz als Bewerter 3 am 14. Juni tätig. Weiter Fotos von Kiblitz

Brandübung, am 13. Juni 2014 um 19 Uhr

Gruppenkommandant Martin Stockinger war der Übungsausarbeiter für die Brandübung, die am Freitag, dem 13. Juni um 19 Uhr abgehalten wurde. Übungsannahme war ein Entstehungsbrand in einem Holzschuppen neben dem Gasthaus Hainzl. Als Übungsleiter wurde Josef Fischer bestimmt, der lies zwei Löschleitungen zum Brandobjekt legen, Wasserentnahmestelle war der Gartenbach. Aufgrund des geringen Wasserstandes war das Ansaugen nicht lange möglich, da nicht so viel Wasser nachgekommen ist als verbraucht wurde. Trotzdem war es eine gelungene Übung. Im Anschluss gab es noch eine Nachbesprechung.

 

Großmeiseldorfer Feuerwehr E-Mail wurde gehackt - 13. Juni 2014

 


Bericht in der Zeitung "Österreich" vom 15.6.2014


Bericht in der Zeitung "Heute" vom 16.6.2014

Die E-Mail Adresse v.ffgrossmeiseldorf@gmail.com wurde gehackt.

Bitte um Entschuldigung, falls sie ein Mail bekommen haben mit dem Betreff: "Ich brauche deine Hilfe"

 -BITTE LÖSCHEN!

An der Behebung des Schadens wird gearbeitet.

 

 

 

KHD Übung am 7. Juni 2014 in Retz

 

Zwei Kameraden der FF – Großmeiseldorf wurden für die Katastrophenhilfsdienst Übung in Retz angefordert. Aufgabe war die Infrastruktur wie Stromversorgung, Absperrungen für die Landesleistungsbewerbe, die vom 27. bis 29 Juni 2014 in Retz stattfinden, herzustellen. Insgesamt waren über 60 Kameraden aus dem Bezirk Hollabrunn und davon 24 aus dem Abschnitt Ravelsbach beteiligt. Weitere Fotos,                 Link zu LFLB Retz

 

Funkübung am 3. Juni 2014 um 19:30 Uhr
 

Die FF – Großmeiseldorf war bei der Funkübung in Ebersbrunn mit den Feuerwehren Zemling, Bösendürnbach und Ebersbrunn am 3. Juni 2014 um 19:30 Uhr dabei.

 

FF – Fest in Pfaffstetten am 25. Mai 2014
 

Eine Delegation der FF – Großmeiseldorf war beim FF – Fest in Pfaffstetten am 25. Mai 2014 vertreten.

 

Feuerwehrleistungsbewerbe in Neudegg am 24. Mai 2014
 

OBI Gerhard Stopfer war am 24. Mai 2014 beim Feuerwehrleitungsbewerb des Abschnitts Kirchberg am Wagram in Neudegg als Bewerter 1 tätig.

 

Maitafelfeier von Ortsvorsteher Josef Wenzl, am 19. Mai 2014 um 20:30 Uhr

Ortsvorsteher Josef Wenzl hatte nach der technischen Übung im Mannschaftsraum des FF – Hauses zur Maitafelfeier eingeladen. Herr Wenzl war sehr erfreut, dass so viele Kameraden der Einladung gefolgt sind. Frau Wenzl lies ihren Kochkünsten freien Lauf und verköstigte uns mit Schweinsbraten, Kartoffelknödel, Salat und mit Kaffee und Kardinalschnitten. Es war ein sehr gemütlicher Abend.

Die FF – Großmeiseldorf spricht ein großes Lob und Dank für die Abhaltung der Maitafelfeier aus.

Technische Übung, am 19. Mai 2014 um 19 Uhr

Da unser Kommandant Gerhard Stopfer verhindert war, hat sein Stellvertreter Josef Wenzl das Kommando übernommen. Übungsausarbeiter Zugskommandant Josef Stockinger hat sich eine tolle Übung ausgedacht. Aufgrund der hohen Übungsbeteiligung von 17 Kameraden wurden zwei Gruppen gebildet. Die Anforderung lautete: Eine Steckleiterkonstruktion mittels Leinen und Knoten über den FF – Brunnen erstellen, mittels Tauchpumpe den Wasserpegel genau einem Meter absenken und in den gegenüberliegenden Kanal reinpumpen und eine Beleuchtung aufbauen. Die Kameraden waren mit voller Begeisterung bei der Arbeit. Abschließend wurde die Übung vom Übungsausarbeiter genau Analysiert und war sehr zufrieden mit der Leistung. Weiter Fotos

Storch aufstellen bei Familie Walzer, am 19. Mai 2014 um 18 Uhr

Eine Delegation der Feuerwehr, Sportverein, Dorferneuerungsverein und Jugend Großmeiseldorf stellten am Montag, den 19. Mai 2014 um 18 Uhr der Familie Christina und Jürgen Walzer einen Storch vor dem Florianihof anlässlich der Geburt ihres Sohnes Jannik, der am 18.05.2014 geboren wurde, auf. Jannik war bei der Geburt 52 cm groß und 3860 Gramm schwer. Die Vereine gratulierten den stolzen Eltern recht herzlich und freuen sich sehr mit ihnen!

Überstellung alter Pumpenwagen am 19. Mai 2014 um 9 Uhr

Nach 20 Jahren Unterstand bei der Fr. Polland wurde am 19.05.2014 um 9:00 Uhr der alte Spritzenwagen der FF Großmeiseldorf aus dem Jahre 1907 von seinen alten Standort übersiedelt. Herr Hainzl stellte dafür einen geeigneten Platz zur Verfügung. Die Rarität wurde langsam mittels Traktor abtransportiert, danach gereinigt und an seinen neuen Standort aufgestellt. Ebenso wurden der alte Schlauchwagen und die alte Tragkraftspritze (TS) an diesem Standort untergebracht. Die FF Großmeiseldorf dankt Fr. Polland für die jahrelange Bereitstellung des Standortes und ebenso Hr. Hainzl für die Bereitstellung des neuen Standortes. DANKE.
Bericht und Fotos: BI Josef Wenzl

Einsatzmaschinistenausbildung am 9. & 10. Mai 2014

Als Einsatzmaschinistenausbilder war Kommandant Gerhard Stopfer am 9 & 10. Mai im in Großreipersdorf des Abschnittes Retz unterwegs. Am Abend des 9.Mai wurde im FF-Haus Großreipersdorf in einem 2,5 stündigen Theorieteil die Grundlagen der Wasserförderung und die Bedienung der Geräte besprochen. Am Samstagvormittag wurden in der Praxis auf dem Sportplatz das Arbeiten mit der Tragkraftspritze, der Einbaupumpe und dem Stromerzeuger geübt. Am Ende haben alle Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg absolviert.


Florianifeier mit Prozession am 3. Mai 2014 um 18:30 Uhr

Am 3. Mai 2014 wurde im Rahmen der Florianifeier eine heilige Messe in der Pfarrkirche Großmeiseldorf gefeiert. Die heilige Messe wurde durch Altdechant Norbert Pecha zelebriert und durch dem Organist Clemens Sulz aus Baumgarten /Wagram mitgestaltet. Anschließend ging die Prozession bei kühlem Wetter zur Florianistatue beim Feuerwehrhaus, wo der Altdechant den Segen erteilte. Im Anschluss konnte Kommandant Gerhard Stopfer Abschnittsfeuerwehrkommandant Josef Nestreba, Ehrenkommandant Josef Wunderer, BGM Stv. & Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer, Ortsvorsteher Josef Wenzl, herzlich begrüßen. Erfreulich wurde über den Neuzugang von Katharina Stockinger und Marcel Zipperle in der Feuerwehrjugend berichtet, somit gehören derzeit drei Jungfeuerwehrkameraden mit Bernhard Angerbauer aus Großmeiseldorf der Feuerwehrjugend in Ziersdorf an. Anschließend gab es für die Bevölkerung und Gäste im FF-Haus ein gemütliches Beisammensein. Weitere Fotos

Begräbnis von Anna Kanzian, am 3. Mai 2014 um 14 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Frau Anna Kanzian am Samstag, dem 3. Mai 2014 um 14 Uhr vertreten.

Begräbnis von Josef Kronawetter, am 3. Mai 2014 um 10 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des Feuerwehrkameraden Josef Kronawetter der FF –Dippersdorf am Samstag, dem 3. Mai 2014 um 10 Uhr in der Pfarrkirche Rohrbach vertreten.

Maitafelfeier von Kdt Gerhardt Stopfer & Kdt Stv. Josef Wenzl am 30. April 2014 um 20 Uhr

Kommandant Gerhard Stopfer und Kommandant Stv. Josef Wenzl hatten am Dienstag, den 30. April 2014 um 20 Uhr zur Maitafelfeier im FF - Haus eingeladen. Zuvor wurden Ihnen die Maitafeln überbracht. Im Mannschaftsraum wurden die FF – Kameraden verköstigt.

 

Maitafeln flechten, am 30. April 2014 um 18 Uhr
 

Zum Maitafeln flechten trafen sich am Dienstag, den 30. April 2014 um 18 Uhr die FF – Kameraden beim FF – Haus. Es wurden die Maitafeln für Ehrenbrandrat Josef Wunderer, Kommandant Gerhard Stopfer, Kommandant Stv. Josef Wenzl, Feuerwehrkurat Dechant Norbert Pecha, Ortsvorsteher Josef Wenzl und erstmalig unserem Vize Bürgermeister Ehrenmitglied Ing. Hermann Fischer geflochten und anschließend den Besitzern übergeben. Das Reisig wurde dankenswerter Weise von der Jugend Großmeiseldorf gespendet.

Osternachtsfeier, am 19. April 2014 um 20 Uhr

Am Karsamstag trafen sich die FF – Kameraden um 20 Uhr am Kirchenplatz zur traditionellen Osternachtsfeier, die vom Altdechant Norbert Pecha und Pfarrer Fritz Zimmerl aus Hohenwarth gemeinsam zelebriert wurde. Vor dem Kircheneingang beim Osterfeuer bildeten die Feuerwehrkameraden einen Halbkreis. Der Pfarrer segnete das Osterfeuer und entzündet die Osterkerze. Angeführt vom Herrn Pfarrer mit der brennenden Osterkerze ziehen die Gläubigen und die FF-Kameraden dann in feierlicher Prozession in die dunkle Kirche ein, da wurde die Osterfeier mit Wortgottesdienst, Tauffeier und Eucharistie abgehalten. Abschließend gab es für die FF-Kameraden im Gasthaus Hainzl eine kleine Stärkung.

Ordnerdienst und Brandsicherheitswache beim 5. Gatsch - Enten-Crosslauf, am 12. April 2014 ab 10 Uhr

Beim 5. Gatsch – Enten - Crosslauf in Großmeiseldorf beim Sportplatz, stellte die FF – Großmeiseldorf am Samstag den 12. April 2014 ab 10 Uhr einen Ordnerdienst, der für die Sicherheit der Läufer sorgte, verletzte Läufer meldet, Verkehr regelt und Autos zum Parkplatz einweist. Von 19 bis 22 Uhr wurde eine Feuerwache abgestellt, die das Lagerfeuer bewachte.

 

Schulung Photovoltaik, am 8. April 2014 um 19 Uhr

Die FF – Ziersdorf veranstaltete eine Schulung für den Unterabschnitt Ziersdorf über Photovoltaik im FF – Haus Ziersdorf. Es wurde der Aufbau einer solchen Anlage erklärt, was bei einem Brand zu Beachten ist, wie man die Anlage bei einem Brand abschaltet und es gibt eine eigene Checkliste die zu Abarbeiten ist. Es war ein sehr informativer und lehrreicher Abend.

Ordnerdienst beim 10. Großmeiseldorfer Frühlingslauf, am 6. April 2014 ab 8 Uhr

Die FF- Großmeiseldorf stellte für den 10. Großmeiseldorfer Frühlingslauf am 6.April 2014 ab 8 Uhr zehn Kameraden für die reibungslose Abwicklung an der Strecke und als Einweiser zu den Parkplätzen zur Verfügung.

 

Unterabschnittsübung in Ziersdorf, am 5. April 2014 um 17 Uhr

Übungsannahme war eine Pufferung in der Lackiererei der Firma Grünzweig in Ziersdorf. Sechs Personen sind eingeschlossen und müssen gerettet werden. Der ganze Unterabschnitt Ziersdorf wurde für diese Übung alarmiert, acht Kameraden haben von der FF – Großmeiseldorf teilgenommen. Unsere Aufgabe bestand darin, eine Zubringleitung über eine längere Strecke vom Schwimmbad Ziersdorf gemeinsam mit den Feuerwehren Fahndorf und Kiblitz zu Tank Ziersdorf aufzubauen und ein Atemschutztrupp musste zwei eingeschlossene Personen zu retten und einen Sicherheitsrundgang zu machen. Im Anschluss gab es eine Übungsbesprechung und wurden von der Gemeinde Ziersdorf zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Einsatzmaschinistenausbildung am 5. April 2014

Kommandant Gerhard Stopfer hat als Ausbilder für Einsatzmaschinisten Feuerwehrmitglieder am 5. April 2014 ausgebildet. Am Vormittag wurden im FF-Haus Ravelsbach in einem 3 stündigen Theorieteil die Grundlagen der Wasserförderung und die Bedienung der Geräte besprochen. Am Nachmittag wurden in der Praxis auf dem EATON-Gelände in Ziersdorf das Arbeiten mit der Tragkraftspritze, der Einbaupumpe und dem Stromerzeuger geübt. Am Ende haben alle Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg absolviert. Ein Dank geht auch allen Ausbilder für die tolle Vorbereitung. Diesmal gab es keine Teilnehmer von der FF-Großmeiseldorf.

Wissenstest der FJ, am 5. April 2014

Fast 200 Mädchen und Burschen der Feuerwehrjugend zeigten große Motivation und viel Begeisterung beim Wissentest am 05.04.2014. Nach wochenlanger intensiver Vorbereitung traten die Teilnehmer aus 20 verschiedenen Feuerwehren in der Hauptschule Ravelsbach an.
In 5 verschiedenen Leistungsstufen musste der Feuerwehrnachwuchs sein Wissen und Können unter Beweis stellen. Bei einem schriftlichen Test wurden den Jugendlichen Fragen aus dem Feuerwehrwesen gestellt. Bei den anschließenden Prüfungsstationen mussten neben dem Anfertigen von Knoten und dem Erkennen von Dienstgraden, auch Geräte für den Brandeinsatz und für den Technischen Einsatz erkannt, die Funktion erklärt und deren Handhabung vorgezeigt werden.
Die Erleichterung war groß als alle Mädchen und Burschen das Bewerbsziel erreicht hatten und stolz präsentiere manch einer sein fehlerfreies Prüfungsblatt. Von den hervorragenden Leistungen überzeugten sich neben Bezirkfeuerwehrkommandant Johann Thürr und seinem Stellvertreter Reinhard Scheichenberger weitere ranghohe Feuerwehrfunktionäre aus dem Bezirk Hollabrunn.
Die FF – Großmeiseldorf war durch Bernhard Angerbauer, Keanu Kraft, Marcel Zipperle und Katharina Stockinger vertreten. Kommandant Gerhard Stopfer gratulierte recht Herzlich für die erbrachte Leistung!

Bezirksfeuerwehrtag in Hollabrunn, am 4. April 2014 um 19:30 Uhr

Das Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn präsentierte am 04.04.2014 im Stadtsaal Hollabrunn eine beeindruckende Bilanz über die Leistungen der Feuerwehren aus dem Bezirk. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johann Thürr konnte zahlreiche Funktionsträger der 117 Feuerwehren, die Mitglieder aus den vier Abschnittskommanden und des Bezirksfeuerwehrkommados sowie weitere zahlreiche Feuerwehrfunktionäre und Ehrengäste begrüßen. Unter den Ehrengästen befanden sich unter anderem: Abgeordneter zum Nationalrat Christian Lausch, Abgeordneter zum NÖ Landtag Richard Hogl, Abgeordneter zum NÖ Landtag Walter Naderer, Bezirkshauptmann Mag. Stefan Grusch, Bezirkspolizeikommandant Otto Schwingenschlögl, vom Roten Kreuz Bereichskommandant Clemens Hickl sowie Bezirksrettungskommandant Günter Sidy.
Im Anschluss an die Ehrungen wurden die Gefahren durch einen großflächigen Stromausfall - Stichwort Blackout - von Dipl. Ing. Stefan Kreuzer, NÖ Landesregierung, den 220 anwesenden Feuerwehrmitglieder näher gebracht. Christian Holzer bot einen bilderreichen Überblick über den Katastropheneinsatz in Slowenien im Februar 2014 wo mehrere tausend Menschen tagelang ohne Strom auskommen mussten.
Sowohl Abgeordneter zum Nationalrat Christian Lausch als auch Abgeordneter zum NÖ Landtag Richard Hogl hoben in Ihren Ansprachen die Bedeutung des Freiwilligenwesen hervor und bedankten sich für die Leistungen der Feuerwehren.

 

Begräbnis von Walter Kopp-Hogl, am 24. März 2014 um 14 Uhr

 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Herrn Walter Kopp-Hogl am Montag, den 24. März 2014 um 14 Uhr vertreten.

Nachtübung, am 14. März 2014 um 19 Uhr

Übungsannahme bei der Nachtübung am Freitag, dem 14. März 2014 um 19 Uhr war, heiße Glut ist beim nachlegen von Holz beim Ofen im Dorfhaus herausgefallen, kurze Zeit später hat sich der daneben liegende Holzstapel in Brand gesetzt und die darin befindete Person konnte sich durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr rechtzeitig befreien. 17 Kameraden haben sich an der Übung beteiligt, die eingeschlossene Person zu bergen, den Brandherd zu löschen und die Nachbarobjekte zu schützen. Es wurden zwei Löschleitungen von den Hydranten Walzer - Dorfstraße und Mantler – Hauptstraße aufgebaut. Der Atemschutztrupp ging mit einer Löschleitung in das Dorfhaus und mit der zweiten Löschleitung wurden die Nachbarobjekte geschützt. Als die eingeschlossene Person gefunden wurde, ist sie gleich der Rettung zur Erstversorgung übergeben worden. Nach dem erfolgreichen Ende der Nachtübung gab es vor dem Dorfhaus eine Übungsnachbesprechung, dabei war Kommandant Gerhard Stopfer unter anderem sehr Erfreut über die hohe Übungsbeteiligung.

Schadstoff - Winterschulung, am 26. Februar 2014 um 19 Uhr

Bezirkssachbearbeiter für Schadstoff Martin Kirschner gab den 12 Kameraden eine kurze Grundinformation von gefährlichen Stoffen. Im ersten Teil wurde im Mannschaftsraum der Theorieteil abgehalten.

  1. Grundregeln: GAMS – Regel (G = Gefahr erkennen, A = Absperrung durchführen, M = Menschenrettung, S = Spezialkräfte anfordern), 3A – Regel (Abstand halten, Abschirmung, Aufenthaltszeit so kurz wie möglich), Schutzbekleidung.
  2. Kennzeichnung von Transporten: Kennzeichnung nach ADR/RID, Gefahrenzettel, Kennzeichnung Chemikaliengesetz, Definition Flammpunkt / Zündpunkt, Säure und Laugen.
  3. Schadstoffeinsatz: Absperren /Absichern, Menschenrettung, Spezialkräfte anfordern.
  4. Sonstige Informationen: TUIS (Transport und Informationssystem), Beratungsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, Nachschlagwerke.

Im Anschluss erklärte der Bezirkssachbearbeiter im FF – Haus den Schadstoffanhänger, der im Ernstfall im FF – Haus Ravelsbach stationiert ist.

Fortbildung Öffentlichkeitsarbeit - Fotobearbeitung, am 25. Februar 2014 um 19 Uhr

20 Feuerwehrmitglieder, darunter Gerhard Stopfer und Markus Hainzl von der FF-Großmeiseldorf nahmen am 25.02.2014 an einer Fortbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit teil, Bezirkssachbearbeiter Wolfgang Thürr referierte im Feuerwehrhaus Wullersdorf über die Themen der digitalen Fotobearbeitung.
Inhalte waren unter anderem: Bildgestaltung, Bildaufbau mit Tipps und Tricks insbesondere für inszenierte Gruppenfotos, Verwalten, Sortieren, Drehen, Beschneiden, Belichtung und Export von Fotos mit dem Programm Picasa und einige besondere Tricks und Tipps mit dem Bildbearbeitungsprogramm GIMP.

Winterschulung, am 20. Februar 2014 um 19 Uhr

Die acht Feuerwehren (Ziersdorf, Großmeiseldorf, Radlbrunn, Rohrbach, Dippersdorf, Kiblitz, Fahndorf und Gettsdorf) des Unterabschnittes Ziersdorf trafen sich um 19 Uhr im Gasthaus Baier in Ziersdorf zur Winterschulung. Der neue Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Kurt Völkl begrüßte alle Anwesenden und vor allem den Vortragenden Walter Auer von der Straßenmeisterei Ravelsbach auf das Herzlichste. Das heurige Thema lautete Winterdienst der Straßenmeisterei. Walter Auer gab einen kurzen Streifzug über den Winterdienst der Straßenmeisterei Ravelsbach. Dabei wurde die Organisation von Erstellung von Räum- und Streuplänen, Streumittelbevorratung und Personaleinteilung erklärt. Weiters wurden wir Informiert über die Wetterinformation, der verschiedenen Streumittel wie Salz und Splitt sowie über den Fuhrpark der Straßenmeisterei Ravelsbach.

Die Winterschulung dauerte ca. 1,5 Stunden. Insgesamt waren 67 Kameraden anwesend, mit sieben Kameraden war die FF – Großmeiseldorf vertreten.

Begräbnis von Franz Brandl, am 22. Februar 2014 um 10 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des Feuerwehrkameraden Franz Brandl der FF –Radlbrunn am Samstag, dem 22. Februar 2014 um 10 Uhr vertreten.

 

Feuerwehrball in Ziersdorf, am 15. Februar 2014 ab 20 Uhr

 

Kommandant Stv. Josef Wenzl besorgte für den FF –Ball in Ziersdorf die Karten, der am Samstag dem 15. Februar 2014 statt fand. Um 20 Uhr erfolgte die Eröffnungspolonaise. Für gute Stimmung sorgte die Tanzmusik Styless. Unter anderem gab es auch eine Blaulichtbar und eine Weinbar. Es war ein schöner Abend mit viel Spaß und guter Laune der bis in die frühen Morgenstunden anhielt. Fotos folgen.......

 

Kommandanteninformation, am 15. Februar 2014 um 8 Uhr
 

Kommandant Gerhard Stopfer und Zugskommandant Josef Stockinger haben bei der Kommandanteninformation am Samstag, den 15. Februar 2014 in Retz teilgenommen. Inhalt dieser Veranstaltung war: 1. Themenblock Zukunftsschmiede Feuerwehr, 2. Themenblock Einsatzleitung und Neuigkeiten Nachrichtendienst, 3. Themenblock Lernen aus Fehlern – Ein Übungsbericht, 4. Themenblock Informationen des Bezirksfeuerwehrkommandanten.

 

Begräbnis von Otto Herfert, am 14. Februar 2014 um 14 Uhr
 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des Feuerwehrkameraden Otto Herfert der FF –Ravelsbach am Freitag, dem 14. Februar 2014 um 14 Uhr vertreten.

Ordentliche Mitgliederversammlung der FF-Großmeiseldorf am 29. Jänner 2014 um 19 Uhr

Die alljährliche ordentliche Mitgliederversammlung fand am 29. Jänner 2014 um 19 Uhr im Florianihof Walzer statt. Kommandant Gerhard Stopfer konnte BGM Johann Gartner, Vize BGM Ing Hermann Fischer, OV Josef Wenzl, UA-Kdt. Kurt Völkl bei der Mitgliederversammlung auf das Herzlichste begrüßen.
Die Freiwillige Feuerwehr Großmeiseldorf besteht derzeit aus 38 Kameraden. Davon sind 27 im Aktivstand und 11 Reservisten. 3 Jungfeuerwehrmänner (Bernhard Angerbauer, Marcel Zipperle und Keanu Kraft) gehören der Feuerwehrjugend in Ziersdorf an. Marcel Zipperle und Keanu Kraft sind im Jahr 2013 neu eingetreten.
Das Jahr 2013 war geprägt durch das Hochwasser im Juni, Waldbrände im August und  das Sturmtief „Xaver“ im Dezember. Unser Ortsgebiet ist zum Glück von diesen Wetterextremen verschont geblieben. Ein Großereignis an Einsätzen war sicher auch die Personensuche nach Florian Panholzer aus Ziersdorf in unserem Gebiet. Die Suche hat nach mehrerern Wochen leider kein gutes Ende gefunden.
Ein großes Dankeschön gebührt allen Kameraden und deren Frauen sowie allen freiwilligen Helfer/innen für die geleisteten Arbeiten bei unserem Kirtag . Besonders „Danke“ sagen wollen wir unseren Nachbarwehren für die gute Zusammenarbeit bei den Übungen und Einsätzen. Ebenso im Namen der Feuerwehr bedanken wir uns bei Polizei und Rettung für die gute Kooperation sowie bei der Gemeinde für die Unterstützung.
Lehrgänge:
Fotoworkshop: Markus Hainzl
Abschluss Truppmann: Bernhard Litsch & Wolfgang Fischer
Funklehrgang: Martin Stockinger, Christoph Hummel, Bernhard Litsch, & Wolfgang Fischer
Einsatzmaschinistenlehrgang: Bernhard Litsch

 Im Jahr 2013 wurden je 5 Stück B - und C – Schläuche, eine Kellertauchpumpe, drei Schutzjacken und ein Zelt gemeinsam mit dem Sportverein Großmeiseldorf für den Kirtag angeschafft.
In den Wintermonaten wurden einmal pro Woche die Tragkraftspritze, das FF – Auto und das Notstromaggregat auf die Funktionstauglichkeit überprüft.
Die FF – Großmeiseldorf ist bei diversen kirchlichen Anlässen wie Auferstehungsprozession, Florianiprozession, Fronleichnamsprozession und sieben Begräbnissen in Großmeiseldorf, und bei einem Begräbnis auswärts vertreten gewesen.

Damit im Ernstfall professionell geholfen werden kann, bedarf es einer gut ausgebildeten Mannschaft. Um dies zu gewährleisten, wurden im Jahr 2013 neun praxisnahe Pflichtübungen, drei Funkübungen sowie eine Winterschulung abgehalten. Bei den Übungen und der Schulung wurden von 133 Mann 213 freiwillige Stunden geleistet.
Im vergangenen Jahr wurden wir insgesamt zu 20 Einsätzen gerufen. Diese gliederten sich in 17 technische Einsätze, zwei Ordnerdiensten und eine Brandsicherheitswache.

Bei den 20 Einsätzen wurden 165 Mann bereitgestellt, die 451 Einsatzstunden leisteten.

Im Jahr 2013 waren wir bei 47 Tätigkeiten anwesend. Diese setzten sich aus kirchlichen Anlässen, Chargensitzungen, Geburtstagen, Ausbildungen, Schulungen und Mitgliederversammlung usw. zusammen. Bei den 47 diversen Tätigkeiten kamen 360 Mann mit 1.056 Stunden zustande.

Bei den 12 Übungen, einer Schulung, 20 Einsätzen und 47 diversen Tätigkeiten kamen 670 Mann auf 1.739 freiwillige Stunden. Das ist für eine kleine Wehr eine beachtliche Leistung. Dabei wurde der Kirtag nicht berücksichtigt.

Im Jahr 2013 haben folgende Kameraden Geburtstag gefeiert:
40. Geburtstag: HFM Erwin Waltner         50. Geburtstag: Kdt. OBI Gerhard Stopfer
70. Geburtstag: HFM Josef Zanitzer          70. Geburtstag: LM Helmut Polster
80. Geburtstag: OLM Alfred Denk         85. Geburtstag: LM Leopold Zimmermann

Zum Maitafeln flechten trafen sich am 30. April 2013 um 18 Uhr die FF – Kameraden beim FF – Haus. Es wurden die Maitafeln für Ehrenbrandrat Josef Wunderer, Kommandant Gerhard Stopfer, Kommandant Stv. Josef Wenzl, Feuerwehrkurat Dechant Norbert Pecha und Ortsvorsteher Josef Wenzl geflochten und anschließend den Besitzern übergeben. Das Reisig wurde dankenswerter Weise von der Jugend Großmeiseldorf gespendet. Ortsvorsteher Josef Wenzl hatte um 20 Uhr zur Maitafelfeier bei ihm zu Hause eingeladen. Kommandant Gerhard Stopfer übergab persönlich Ortsvorsteher Josef Wenzl die Maitafel und bedankte sich für die Einladung.

Zahlreiche Feuerwehrkameraden kamen am 15. August 2013 im Rahmen des 120 jährigen Bestehens der FF – Thern und 15 Jahre Feuerwehrjugend zum Feuerwehrabschnittstag des Abschnittes Ravelsbach nach Thern. Um 8:30 Uhr wurde die Hl. Messe von Pfarrer Marius Cediu zelebriert und musikalisch von der Weinlandmusik umrahmt. Nach den Festansprachen wurden im Rahmen des Abschnittsfeuerwehrtages die Ehrungen vorgenommen. Kommandant Stv.BI Josef Wenzl konnte das Ehrenzeichen für seine 25 - jährige verdienstvolle Tätigkeiten des NÖ - Landesfeuerwehrverbandes überreicht werden. Die FF - Großmeiseldorf gratuliert auf das Herzlichste!

Eine Delegation der FF und Jugend Großmeiseldorf stellten am 17. Juni 2013 der Familie Anita und OFM Sachbearbeiter für Atemschutz Christoph Hummel einen Storch anlässlich der Geburt ihres Sohnes Jakob, der am 17.06.2013 geboren wurde, auf. Jakob war bei der Geburt 50 cm groß und 2970 Gramm schwer. Nachwuchs ist auch bei Claudia Klubik und Johannes Zeitlberger eingetroffen! Am 11. Juli 2013 um 05:49 Uhr wurde Marcel geboren. Marcel war bei der Geburt 52 cm groß und 3720 Gramm schwer.

 

Marcel Zipperle und Keanu Kraft sind im Jahr 2013 der Feuerwehrjugend beigetreten. Bernhard Angerbauer hat die Prüfung zum Abzeichen „2. Erprobung“ in der Feuerwehrjugend erfolgreich abgeschlossen. Die Leistungsprüfung auf dem Gebiet Nachrichtendienst fand am 19. Oktober 2013 für die Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes Hollabrunn in Unterretzbach statt. Zur Prüfung traten 156 Florianijünger darunter Bernhard Angerbauer und das neue Feuerwehrjugendmitglied Marcel Zipperle aus Großmeiseldorf in 2 Kategorien an. Bei diesem Fertigkeitsabzeichen stellen die Jugendlichen ihr Wissen auf dem Gebiet Funk, Alarmierung und Nachrichtenübermittlung unter Beweis. Neben einem schriftlichen Test mussten die Jugendlichen die Handhabung von Funkgeräten erklären. Im Rahmen einer 6 km langen Orientierungswanderung mussten die Jugendlichen Funkgespräche durchführen.

Der FF – Kirtag begann am Freitag, dem 23. August ab 17 Uhr im FF – Haus Großmeiseldorf mit dem Steckerlfischessen. DJ – El - Martino eröffnete offiziell um 20:30 Uhr den Schlagerabend. Über 200 Stk. Steckerlfische konnten verkauft werden.

Am Samstag begann um 14:30 Uhr bei wechselhaftem Wetter das 8. Spielefest unter dem Motto "Biene Maja", das im Rahmen der "Ferienspieltage13" der Marktgemeinde Ziersdorf und Gemeinde Heldenberg ausgetragen wurde. Organisatorin Karin Kopp und ihr Team (Martin, Barbara, Markus, Verena, Dagmar, Beate, Manuela, Sabine, Martina, Waltraud und Ines) hatten 10 Stationen zu betreuen. Insgesamt sind 33 Kinder der Einladung gefolgt, die bravourös die einzelnen Stationen bestanden haben. Alle Mädchen und Jungs bekamen tolle Preise überreicht. Ein herzlicher Dank gilt Karin Kopp und ihrem Team für die gute Organisation!

Um 20.30 Uhr sorgte zum ersten Mal die Gruppe „Flashpoint“ für die musikalische Unterhaltung. Kurz vor Mitternacht gab es die traditionelle Tombola mit Tortenstücken und es wurden auch Sachpreise gezogen.

Am Sonntag zelebrierte Alt-Dechant Norbert Pecha um 10 Uhr die Hl. Messe, die von dem Organisten Herrn Glanz mitgestaltet wurde. Im Anschluss gab Kommandant Gerhard Stopfer einen kurzen Bericht. Danach spielte die Musikgruppe „Flashpoint“ zum Frühschoppen auf. Der Mittagstisch wurde von den Gästen trotz Regens sehr gut angenommen. Zum Kirtagsausklang spielte der Musikverein Großmeiseldorf um 16:30 Uhr zum traditionellen Kirtagskonzert auf.

Am 5. Oktober 2013 wurde wieder der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

Das traditionelle Striezelschnapsen der FF – Großmeiseldorf ging am 31. Oktober 2013 im Gasthaus Hainzl über die Bühne. Um 19 Uhr gab Kommandant Gerhard Stopfer den Startschuss und war sehr erfreut, dass so viele begeisterte Spieler/innen gekommen sind. Im Saal wurden auf acht Spielplätzen 100 Stück Allerheiligenstriezel und einige Flaschen Wein, die vom Wirten gesponsert wurden, ausgespielt.

Die Sachbearbeiter in EDV, Öffentlichkeitsarbeit, Atemschutz, Nachrichtendienst, Ausbildner in der Feuerwehr und der Fahrmeister haben einen Bericht abgegeben.

Bürgermeister Johann Gartner und Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Kurt Völkl haben lobende Worte ausgesprochen.

Die Mitgliederversammlung wurde um 21 Uhr vom Kommandant Gerhard Stopfer mit GUT WEHR beendet.

 Vorankündigungen 2014:

 

§  Florianimesse mit Prozession: 3. Mai 2014

§  Feuerwehrkirtag: 22. – 24. August 2014

§  Zivilschutzprobealarm: 4. Oktober 2014

§  Striezelschnapsen: 31. Oktober 2014

  • Feuerlöscherüberprüfung: 8. November 2014

 

Begräbnis von Anton Kanzian am 18. Jänner 2014 um 10 Uhr

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Herrn Anton Kanzian am Samstag, den 18. Jänner 2014 um 10 Uhr vertreten.

Technischer Einsatz, am 11. Jänner 2014 um 11:30 Uhr

Auf der L 1228 von Pfaffstetten Richtung Großmeiseldorf kam es am Freitag den 11. Jänner 2014 um 11:30 Uhr zu einem technischen Einsatz. Ein PKW Lenker fuhr gegen einem Baum, kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Ein Feuerwehrkamerad wurde von einer Privatperson zu dem Unfall alarmiert. Drei Mann rückten zum Einsatz aus, Sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und der total beschädigte PKW wurde zum FF – Haus Großmeiseldorf abgeschleppt. Um 12:30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder dem Verkehr frei gegeben werden.

 

Begräbnis von Adolf Fehringer, am 11. Jänner 2014 um 10 Uhr

 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Herrn Siegfried Mayer am Samstag, den 4. Jänner 2014 um 10 Uhr vertreten.

 

Begräbnis von Siegfried Mayer, am 4. Jänner 2014 um 10 Uhr
 

Die FF – Großmeiseldorf war mit einer Delegation beim Begräbnis des unterstützenden Mitgliedes, Herrn Siegfried Mayer am Samstag, den 4. Jänner 2014 um 10 Uhr vertreten.