Dorferneuerung Grossmeiseldorf

Verein zur Förderung von Ortsgestaltung, Kultur, Umweltschutz, Fremdenverkehr und Geselligkeit

Rückblick 20 Jahre DEV - 22. Juni 2008

 Link zur NÖ Dorf- und Stadterneuerung

Floriani-Statue Geldübergabe des Reinerlöses vom Schaubrennen an Hochwasseropfer 

Johann Gartner-Brücke

Ergebnisse des Dorfgespräches am 23.1.2001
Bericht über die Jahreshauptversammlung 2009    Bericht der Jahreshauptversammlung 2010
  Bericht der Jahreshauptversammlung 2012
  Bericht des Obmannes - Tätigkeitsbericht 2011
Rückblick 25 Jahre DEV 

Kurzübersicht

Der Dorferneuerungsverein Großmeiseldorf wurde am 9. Mai 1988 gegründet. Gründungsmitglieder im Vorstand des DEV waren:
Obmann: Herbert Panholzer, Adolf Hainzl und Walter Hainzl (Obmann-Stv), Josef Wunderer (Kassier), Marliese Scholly (Kassier-Stv.), Sylvia Fischer (Schriftführerin), Josef Baumgartner (Schriftführer-Stv.), kooptiert OV Leopold Zimmermann und die Gemeinderäte Raimund Müller und Josef Zanitzer.

Derzeit hat der Verein mehr als 150 Mitglieder.
Wie der Vereinsname schon ausdrückt, sind die Themen sehr vielfältig, sodass jede gewillte Person ein Betätigungsfeld finden kann, das ihren Interessen und Vorlieben entspricht.
Nach dem Motto "Miteinander" sollen vorhandene Kräfte für ein gemeinsames Ziel mobilisiert werden.

Seit 1988 wurden folgende wesentlichen Projekte ausgeführt:

    • Einstiegsprojekt Kirchenplatz 1988/89
    • Errichtung des Kinderspielplatzes 1991
    • Renovierung des ehemaligen Milch-, Feuerwehr- und Kühlhauses, jetziges Dorfhaus, 1996-2000
    • Dorffest wurde organisieren, die eine vorbildliche Zusammenarbeit der Vereine, Direktvermarkter, Weinbaubetriebe und Gastwirtschaft des Ortes darstellt hat
    • Weinmarke Dorfpoesie
    • Durch den DEV wurde der Heimatdichter Johann Peter, der den Beinamen Peter Rosegger vom Bömerwald trug, 1882-1897 Leiter der Volksschule in Großmeiseldorf, wieder in Erinnerung gerufen
    • Kulturelle Veranstaltungen wie Präsentation des Dorfkalenders mit Beiträgen von prominenten Gästen wie Prof. Rosemarie Isopp, Radio Niederösterreichmoderator Peter Meissner und Monika Weinzettl
    • Gartenbachkonzerte
    • Kulturfahrten zu div. Theater, Operetten und Kulturhaus Weinviertel in Ziersdorf
    • Mitwirken bei Kördlfest in Ziersdorf
    • Renovierung von Marterln und Kapellen
    • Großmeiseldorfer Frühlingslauf wurde sieben Mal veranstaltet
    • Ortsbeleuchtung  aufgestellt
    • Gestaltung mehrerer Ortsbachbrücken, besonders erwähnt sei die Gartnerbrücke, eine Holzbrücke die zum Anlass des 50ten Geburtstag von Hr. Bürgermeister Gartner errichtet wurde.
    • Grünraumpflege
    • Bepflanzung und Gestaltung des Gartenbachs und Dorfstraße, sowie Bachmähen des Gartenbaches.
    • Mitglied Netzwerk Identität Bacherlebnisdorf
    • Renovierung der Florianistatue vor dem FF-Haus
    • Errichten eines Buswartehauses
    • Homepage www.großmeiseldorf.at erstellt von Herbert Zimmermann, jetziger Administrator: Gerhard Stopfer
    • Großmeiseldorfer Dorfkalender
    • Gesellschaftliche Veranstaltungen wie Dorfkaffee, Faschingsveranstaltungen, Halloween, Schaubrennen, Schiausflug, Vereinsausflug, Maifeiern und sonstige Zusammenkünfte um das Miteinander zu fördern
    • Expedition Gartenbach für Kinder im Rahmen des Ferienspiels der Gemeinden Ziersdorf und Heldenberg
    • Anmietung und Erhaltung eines Stadels zum Unterbringen von Gerätschaften
    • Serviceleistungen wie herstellen von Kontakten zu kostenloser Beratung in Bau- und Gestaltungsfragen

Gesellschaftliche Veranstaltungen stehen regelmäßig auf dem Programm:

Besonders zu erwähnen ist das Dorffest (1998, 1999, 2000,2001,2003, 2005 und 2007 veranstaltet), das eine vorbildhafte Zusammenarbeit der Vereine, Direktvermarkter, Weinbaubetriebe und Gastwirtschaft des Ortes darstellt.
Es wurden Handarbeitskurse veranstaltet, die sich über mehrere Abende erstreckt. Bisher wurden die Themen Seidenmalerei, Stoffdrucktechnik, Artischockentechnik, Patchwork behandelt.
Jährlich wird eine Kulturfahrt (Theater, Konzert, Kabarett, etc.) organisiert, am Programm stehen zahlreiche weitere Veranstaltungen und Aktivitäten wie Faschingsveranstaltungen, Schiausflüge und vieles mehr.

Durch den Dorferneuerungsverein wurde der Heimatdichter Johann Peter, (Schulleiter in Großmeiseldorf von 1882 bis 1897) wieder in Erinnerung gerufen. Er trug den Beinamen "Rosegger vom Böhmerwald" und stand in enger Verbindung mit Peter Rosegger.
Prominente Gäste interpretierten seine Werke im Rahmen von Dorfveranstaltungen:

  • Heimatabend mit Prof. Rosemarie Isopp
  • ORF-Radiobeitrag und Liederabend mit DI Peter Meissner
  • Weinherbsteröffnung mit Weinpfarrer Johann Denk

  • 15 Jahre Dorferneuerung/Präsentation des 1. Großmeiseldorfer Dorfkalenders mit DI Peter Meissner

Die Bücher "Im tiefen Keller" - NÖ Bildungs- und Heimatwerk und "Sitten und Bräuche im niederösterreichischen Weinlande" - Kulturbund Weinviertel wurden neu aufgelegt.

Abgeleitet vom Dorfpoeten Johann Peter entstand die Ortsweinmarke "Dorfpoesie", die von den Großmeiseldorfer Winzern seit 1997 erzeugt wird.

Für die Ortsbevölkerung gibt es über die Dorferneuerung eine Reihe von Serviceleistungen:
Herstellung von Kontakten für kostenlose Beratung in Bau- und Gestaltungsfragen, Förderungsmöglichkeiten für Ortkernverbauung und andere Revitalisierungsmaßnahmen, Hilfestellung für Direktvermarktung, u.v.m.

Es gehört innere Überzeugung dazu, im öffentlichen Bereich mitzuarbeiten. Der Lohn der Arbeit ist eine gepflegte und schöne Ortschaft. Die Unterstützung jedes einzelnen ist dazu unbedingt notwendig. Sie können den Verein durch den Mitgliedsbeitrag (€ 7,-/Jahr) oder durch aktive Mitarbeit unterstützen.

Miteinander für Großmeiseldorf. Unter diesem Motto hat der Dorferneuerungsverein Großmeiseldorf am 17. März 2017 zur Jahreshauptversammlung mit Ergänzungswahlen ins Gasthaus Hainzl eingeladen.
In Vertretung des ausgeschiedenen Obmanns Bernhard Angerbauer hat Andrea Kaufmann, die Obmann-Stellvertreterin, den Vorsitz übernommen und den Tätigkeitsbericht 2016 vorgestellt. Es folgte der Bericht des Kassiers Kurt Karas und die Entlastung desselben durch Kassaprüferin Angelika Rafezeder und Kassaprüfer Thomas Vrabel.
Im Zuge von Ergänzungswahlen unter der Leitung von Bürgermeister Johann Gartner wurden die im Vorstand vakant gewordenen Positionen bis zum Ende der Funktionsperiode nachbesetzt.
Der Vorstand setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

Obmann: Gerhard Stopfer

Obmann-Stellvertreterin: Andrea Kaufmann

Kassier: Kurt Karas

Kassier-Stellvertreter: Roman Kanzian

Schriftführer: Franz Adlerhorst

Schriftführer-Stellvertreter: Mag. Herbert Hoffmann

KassaprüferIn: Angelika Rafezeder, Thomas Vrabel

kooptiert Vizebürgermeister Ing. Hermann Fischer, OV Josef Wenzl,  und die Gemeinderäte Susanne Zanitzer und Roman Fischer.
Ehrenobmänner: Herbert Panholzer und Gerhard Stopfer


Folgende Personen sind Ihre Ansprechpartner:

  • Gerhard Stopfer, Ehrenobmann, Bachstraße 57, 3711 Großmeiseldorf, Tel. 02956/3511, Mobil 0664/3443985, E-Mail gerhard.stopfer@gmx.at

  • Andrea Kaufmann, Obm.Stv., 3711 Großmeiseldorf

Übergabe einer Spende an die Hochwasseropfer Fam. Kniewallner aus Zöbing 

Am 15.01.2003 überreichten Dorferneuerungsobmann Gerhard Stopfer mit Dorferneuerungskassier Christian Fischer, der die Idee für diese Aktion hatte, und Josef Wunderer den Betrag von € 1.000,- an die Familie Kniewallner aus Zöbing. Der Dorferneuerungsverein Grossmeiseldorf hatte den Erlös des Schaubrennens zugunsten der Hochwasseropfer verdoppelt. Bei der Fam. Kniewallner waren drei Häuser mit drei Familien vom Hochwasser betroffen. Der Gesamtschaden an den drei Häusern betrug ca. € 180.000,-. Die Fam. Kniewallner bedankte sich für die Spende und gab den Dorferneuerern Einblick in den Schaden, die diese Katastrophe angerichtet hat.  Es war nur ein kleiner Beitrag zur Linderung der Katastrophe, die der DEV geleistet hat.

Floriani-Statue

Die Floriani-Statue, die in einem Ziegenstall gefunden worden war (siehe dazu den Zeitungsbericht aus der NÖN), soll in den nächsten Monaten renoviert werden.

Nebenstehende Skizze zeigt eine Möglichkeit, wie der Heilige Florian in Zukunft auf einem noch festzulegenden Aufstellungsort der Ortsbevölkerung präsentiert werden könnte:
Auf einen etwa 30 cm hohen Betonsockel wird ein grob bearbeiteter Naturstein aufgesetzt oder alternativ dazu ein Sockel gemauert und verputzt (Höhe jeweils ca. 140 cm). Darauf throhnt der ca. 90-100 cm hohe Floriani.

Die Einsegnung der Floriani-Statue fand am 4.5.2002 statt.

 

Brücke bei der Marienkapelle 

k_bruecke_31.jpg (36949 Byte)

Bürgermeister Johann Gartner wurde zum 50. Geburtstag vom DEV eine Brücke "geschenkt". Nach den umfangreichen Vorarbeiten im Hintergrund (Planung und der Einholung der erforderlichen Genehmigungen, Anfertigen von Leimbindern als Unterkonstruktion, Zuschnitt der Aufbauteile) wurde der Bau der Brücke in Angriff genommen. Unter der Leitung von Josef Mold als Chef des "Brückenausschusses" wurde ein sehenswerter Übergang über den Gartenbach geschaffen. Die endgültige Fertigstellung der Brücke ist für den Herbst 2003 vorgesehen. Die Gestaltung der (Grün)Flächen an beiden Seiten der Brücke kann erst nach Abschluss der Kanal- und Gasverlegungsarbeiten vorgenommen werden.
Bilder vom Entstehen der Brücke finden Sie hier ...

Zurück zur Übersicht der Vereine