Aktuelles aus Großmeiseldorf

Geburten Todesfälle Zur Homepage

Krippenausstellung in Ziersdorf mit Helfern aus Großmeiseldorf

Grüße des "Heiligen Vaters" aus Rom wurden bei der Eröffnung der Krippenausstellung im Konzerthaus Weinviertel durch den Päpstlichen Nuntius Peter Zurbriggen überbracht. Eine extrem große Besucheranzahl lauschte den Worten der hohen Geistlichkeit, LAbg. Marianne Lembacher, Bürgermeister Johann Gartner und Dr. Hiltigung Schreiber sowie dem Ensemble der Trachtenkapelle Ziersdorf und Umgebung. Zusammengestellt wurde diese sehenswerte Jubiläumskrippenausstellung von der Besitzerin der Krippen Frau Dr. Hiltigund Schreiber "in memoriam Gerhard Schreiber" und Fritz Damköhler. Als Geschenk an den Päpstlichen Nuntius wurde das wunderbare Buch "Schmida" der beiden Autoren Fritz Damköhler und Josef Stefan (in dem auch der Gartenbach und unser Erlebnisdorf enthalten ist) von Bürgermeister Gartner überreicht. Freiwillige Helfer versehen unentgeltlich Dienst bei der Ausstellung, wie OV Josef Wenzl.
Zu sehen sind die Krippen bis 8. Jänner 2011, täglich von 14 -18 Uhr   
Bericht und Fotos: Ing. Hermann Fischer

Kalender 2011 des Dorferneuerungsvereines

Unter dem Motto "Veranstaltungen im Jahreskreis" steht der Kalender 2011, der vom Dorferneuerungsverein aufgelegt worden ist. Dem Motto entsprechend sind die Kalenderblätter mit Fotos von den vielen in Großmeiseldorf stattfindenden Veranstaltungen gestaltet. Die Fotos stammen von Markus Hainzl, Andrea Kaufmann, Alois Landgesell, Gerhard Stopfer und Herbert Zimmermann. Der Kalender ist ab sofort bei diversen Verkaufsstellen im Ort erhältlich. Außerdem wird er auch von Mitgliedern des DEV bei Hausbesuchen in Großmeiseldorf verkauft und kann unter 0664/344 39 85 bestellt werden. Die Großmeiseldofer Gastbetriebe, Direktvermarkter sowie Kaufhaus und Bauernladen treten dankenswerter Weise wieder als Kalender-Sponsoren auf.
Bericht: Herbert Zimmermann

Wintersonnwendfeier

Am Freitag, 17. Dezember wurde die diesjährige Wintersonnwendfeier gemeinsam vom ÖKB und dem Musikverein im und vor dem Dorfhaus abgehalten. ÖKB-Obmann Gerhard Stopfer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen: Bgm. Gartner war ebenso bei der Wintersonnwendfeier wie der ÖKB-Hauptbezirksobmann Franz Schrolmberger, Abordnungen der ÖKB Ortsverbände Ravelsbach mit Obmann Josef Winkler, Maissau mit Obmann Josef Zarda, Frauendorf und Ziersdorf. Bei tiefwinterlichen Temperaturen und leichtem Schneefall waren Glühwein und Kinderpunsch sehr begehrt. Eine Bläsergruppe des Musikvereines Großmeiseldorf mit GGR Ing. Hermann Fischer, GR Roman Fischer, Gottfried Fischer, Bernhard Panholzer und Roland Schneider sorgte mit weihnachtlichen Klängen für den musikalischen Rahmen der Wintersonnwendfeier. Das Sonnwendfeuer wurde in Feuerkörben an und über dem Gartenbach entzündet.  Bilder von der Wintersonnwendfeier!
Bericht und Fotos: Herbert Zimmermann

Weihnachtsfeier des Musikvereines Großmeiseldorf

Am Dienstag, 14. Dezember fand im Heurigenlokal Panholzer die Weihnachtsfeier des Musikvereins Großmeiseldorf statt. Alle MusikerInnen und deren Partner waren geladen und fast vollzählig anwesend. Wie jedes  Jahr war die Weihnachtsfeier auch zugleich die Jahreshauptversammlung. Als Ehrengast konnte  Hr. Bgm. Johann Gartner mit Gattin begrüßt werden. Obmann Alois Landgesell gab einen kurzen Rückblick über die Tätigkeiten im Jahre 2010. Besonders hob er das Gartenbachkonzert und das Kirtagskonzert hervor, bedankte sich bei seinen Musikkollegen für die disziplinierte Probenarbeit. Sein besonderer Dank galt  dem Kapellmeister Max Kohl für die geleistete Probenarbeit.
Für die musikalische Umrahmung sorgte die Bläsergruppe der Ortskapelle. So entstand weihnachtliche Stimmung die noch mit einigen Gedichten ergänzt wurde.
Bericht und Fotos: Alois Landgesell

Sparvereinsauszahlung im Gasthaus Hainzl

Am 27. November zahlte der Sparverein Biene im Gasthaus Hainzl die von den 78 Mitgliedern übers Jahr angesparten Gelder - ca. 78.000 Euro - aus. Die Auszahlung wurde von den beiden Kassieren Alois Landgesell und Anton Greilinger sowie Schriftführer Siegfried Mayer vorgenommen. Von der Raiffeisenkasse Ziersdorf war Geschäftsleiter Johann Schreiber dabei. Als Nachspeise zum Abendessen (es gab u.a. vorzüglichen Wildschweinbraten) bot Gastwirt Martin Hainzl die für die Sparvereinsauszahlung traditionellen Mehlspeisen - Cremeschnitten und Schaumrollen - an.
Bericht und Foto: Herbert Zimmermann

Biber im Gartenbach

Biber haben sich am Unterlauf des Gartenbaches im Gemeindegebiet von Ziersdorf unweit der im Bau befindlichen neuen Sportanlage angesiedelt. Der Gartenbach wurde von den Bibern an mehreren Stellen aufgestaut. Durch die von den Bibern errichteten Dämme - wahre Kunstwerke aus Holz und Schlamm - entstehen ruhende Gewässerabschnitte, die für einen gesicherten Wasserstand um ihre Behausung herum sorgen. Zahlreiche umgenagte Bäume am Bachufer zeigen von der regen Arbeit der Biber. im  Bild rechts sieht man einen Eingang zur Biberbehausung, im Bild ganz rechts zeigt Ing. Fischer, dass die Biber begonnen haben, einen stattlichen Baum mit ca. 1/2 Meter Durchmesser zu fällen.
Bericht und Fotos: Herbert Zimmermann

Halloween-Party

Erstmalig wurde heuer vom Dorferneuerungsverein in Großmeiseldorf eine Halloweenparty veranstaltet. Die Party wurde bei alt und jung sehr gut angenommen. Es wurden einige sehr schöne Kostüme präsentiert. Für die jungen "Geister" wurden Spiele veranstaltet. Für Speis und Trank war bis in den frühen Morgenstunden bestens gesorgt.
Bericht: Gerhard Stopfer Fotos: ?

Josef und Berta Fischer: Diamantene Hochzeit

Ein nicht alltägliches Fest durfte das Ehepaar Josef und Berta Fischer feiern. Vor 60 Jahren gab sich das Paar das Ja-Wort in der Großmeiseldorfer Pfarrkirche und am Standesamt. Beide haben seither ihren Hauptwohnsitz in Großmeiseldorf inne.
Der 93-jährige Jubilar mit Gattin und den Familienangehörigen durften mit Altdechant Kons. Rat Norbert Pecha die Jubelmesse im Wohnhaus feiern.
Bezirkshaupmann-Stv. Mag. Michael Biedermann überbrachte die Glückwünsche des Landes NÖ und der BH Hollabrunn. Herr Bürgermeister Johann Gartner und Herr OV Josef Wenzl gratulierten seitens der Marktgemeinde Ziersdorf. cDer Bauernbund, Seniorenbund u.A. sowie viele BürgerInnen wünschten dem Jubelpaar alles Gute und Gesundheit für die Zukunft. Das Ehepaar Fischer bedankt sich recht herzlich für die zahlreichen Gratulationen
Bericht: Ing. Hermann Fischer

Sparvereinsauszahlung im Florianihof

8 Personen nehmen beim Sparverein FLORIAN im Florianihof Walzer die wöchentlich Einzahlungen entgegen. Von diesen wurde nun am Samstag, dem 20.11.2010 gemeinsam mit Christian Hofbauer von der Raiffeisenkasse Ziersdorf die bereits dritte Auszahlung vorgenommen. Dabei konnten Auszahlungen für über 70 Mitglieder durchgeführt werden, die zahlreichen Gäste wurden vom Chef des Hauses entsprechend verköstigt.
Die erste Einzahlung für das neue Jahr findet bereits am 5.12.2010 statt. Es werden jeden Sonntag von 10.00 bis 11.00 Uhr Einzahlungen entgegengenommen, Neuanmeldungen sind bis 18. Jänner 2011 möglich.
Bericht und Fotos: Gerhard Stopfer

Weinbau Mantler: Weintaufe

Am Freitag, dem 12. November 2010 fand im Weinbaubetrieb Mantler mit Freunden aus Wels eine Weintaufe statt. Dechant Norbert Pecha segnete den Wein auf den Namen "Loos Fass12" und Regina Loos fungierte als Taufpatin. Gekonnt hob sie den jungen Wein nach der Taufe aus dem Fass zur Verkostung. Im Anschluss an die Weintaufe wurde zum Ganslessen in den Florianihof Walzer geladen.
Bericht: Sylvia Hauser 
Fotos: Herbert Zimmermann

Wild Sau Dirt Run 2010

Auch heuer war es am 31.10.2010 wieder soweit. In den Morgenstunden fuhren einige Grossmeiseldorfer "Gatsch-Enten" (Josef Wenzl, Adolf Hainzl, Waltner Erwin, Roman Fischer, Lukas Meyer, Gerald Meyer mit Freunden, und einer zweiten Laufbegeisterten Gruppe aus Grund ("Die jungen Grunder") zum WILD SAU DIRT RUN nach Brand-Laaben um dort die "Wildsau" herauszulassen. Mehr Höhenmeter und viel, viel mehr Schlamm als 2009, machten den 10km Lauf zum härtesten Lauf des Jahres. Es waren 700 Starter aus Österreich, Frankreich, Deutschland, usw. am Start vertreten. 
Um 11 Uhr fiel der Startschuss für die Schlammschlacht. Dabei mussten 700 Laufsportverrückte auf einer 10km-Strecke nicht nur 1.000 Höhenmeter durch Stock und Stein absolvieren, sondern auch noch drei harte Hindernissparcours überstehen. Wem das noch nicht genug war, der durfte dieses Procedere gleich zwei Mal absolvieren und wurde in die 20km-Sonderwertung der "extrem Verrückten" aufgenommen. Gestartet wurde in 10er-Staffeln im 30-Sekunden Abstand. Bereits nach 400 Meter wurde es so richtig dreckig, als die "Gatsch-Enten" das erste Mal die Hindernisse überwinden mussten. Zuerst mussten drei Wassergruben, die den ganzen Körper mit Schlamm und Dreck bedeckten, durchrobbt werden. Vorbei war's mit der Sauberkeit. Danach folgten weitere anspruchsvolle Hürden wie das balancieren auf  Holzbrettern und Seilen, was vor allem von Runde zu Runde aufgrund der gatschigen Bedingungen immer schwerer wurde. Ein mit Holz beladener LKW musste genauso bewältigt werden, wie Strohballen und Reifenstapel, die noch vom Vorjahr dort lagen. Der Reifenstapel - das letzte Hindernis - fordert noch einem vollen Köpereinsatz.
Wer den Parcours zum ersten Mal bewältigt hat, musste nun das extrem steile 5km Gelände in Angriff nehmen, dass sich mit vielen Schmerzen in den Muskeln abzeichnete. Zum Ausrasten kamen die Athleten aber auf der Strecke ganz und gar nicht. Zwei extrem schwere Anstiege, viele kurze Steilpassagen, gefährliche Bergabläufe, mit hohem Gefälle erforderten totale Konzentration und extremen Körpereinsatz. Erst als der letzte Gipfel erreicht wurde, kam man so richtig zum Laufen, aber auch nicht wirklich lange, denn nach etwa einem Kilometer mussten unten im Zielgelände erneut die Hindernisse bewältigt werden. Dem nicht genug, ging es danach mit schon schweren Beinen erneut auf die 5km-Strecke.
Auch nach der 2. Laufrunde war noch nicht Schluss. Noch ein drittes Mal musste der Hindernissparcour bewältigt werden, erst dann durften sich die "Gatsch-Ente" auch als "Wild Sau" feiern lassen.
20km-Wertung für die besonders Verrückte: Da im Vorjahr der Deutsche Kay Fischer auf die verrückte Idee kam 20km zu laufen, führten die Veranstalter dieses Mal auch eine 20km-Sonderwertung ein. Etwa 40 Herren stellten sich der Herausforderung, wobei elf davon die vier 5km-Bergläufe und fünf Hindernisparcours tatsächlich meisterten.
Die Grossmeiseldorf "Gatsch-Enten" erreichten mit einer Gruppenzeit von 02:49:26,93 den ausgezeichneten 12.Platz von 39 gestarteten Gruppen. Der "Gatsch-Enten Crosslauf" Sieger von 2010, Andreas Kainz, der ebenfalls bei den "Gatsch-Enten" mitlief, erreichte den fantastischen, unglaublichen 3.Platz mit einer Zeit von 1:47:35,971.
Es war wieder einmal ein etwas anderes Erlebnis. Mehr Bilder und Daten auch unter: http://www.facebook.com/profile.php?id=100000273433964#!/album.php?aid=36929&id=100000273433964&fbid=168221626530284 und www.Wild-sau.at, www.zeitnehmung.at.


Bericht und Fotos: Josef Wenzl

7. Internationale Goldrallye classic

Großmeiseldorf war am Samstag, dem 25. September 2010 wieder Anziehungspunkt für viele Fans und Liebaber von „Oldtimer Autos“. Die 7. Internationale Goldrallye classic ging über die Bühne und hatte den Start und das Ziel vor dem Florianihof Walzer. Die Organisatoren haben wieder eine tolle Streckenführung im Wein- und Waldviertel zusammengestellt, welche auch Sonderprüfungen aufwies. Rund 40 wunderschöne Autos mit ihren „Teams“ machten sich auf den Weg unter den Augen der ZuschauerInnen. Ziersdorf Bürgermeister und NÖ Fußballpräsident, Herr Johann Gartner, war von den Autos und Leistungen sehr angetan.
Die Siegerehrung fand am Abend im Florianihof Walzer statt, da kam die Gemütlichkeit auch nicht zu kurz. Herzliche Gratulation für diese tolle Veranstaltung. Näheres unter www.goldrallye.com

Fotos finden Sie hier!
Bericht: Ing. Hermann Fischer

Fußball: Großmeiseldorf gegen Sportjournalisten

Ein unrühmliches Ende nahm das Spiel  zwischen Großmeiseldorf und der Mannschaft der Sportjournalisten mit Peter Elsner (Bild links) am 18. September. Der Schiedsrichter sah sich ca. 10 Minuten vor den eigentlichen Schlusspfiff gezwungen, das Spiel wegen ständiger Diskussionen, die in Beschimpfungen ausarteten, abzubrechen. Einige Spieler der Gäste stellten sich dabei besonders in den Vordergrund - trotz einer 6:1-Führung waren sie der Meinung, dass Diskutieren und Meckern über Nichtigkeiten wichtiger sind als das Match zu Ende zu spielen. Dass einige der Gästespieler übermotiviert (man könnte vielleicht auch einen anderen Ausdruck anbringen) waren, sah man bereits zuvor - so hielt es einer bei einer Out-Entscheidung für Großmeiseldorf für notwendig, den Ball provokant ins Gestrüpp zu befördern anstatt neben der Linie liegen zu lassen. "Freundschafts"-Spiele sollten eigentlich anders ablaufen ....
Hoffentlich haben sich die Gemüter beim anschließend verzehrten Schweinsbraten beruhigt.
Bericht: Herbert Zimmermann

Erntedankfest

Das heurige Erntedankfest wurde am 12. September bei der Sonntagsmesse mit Pfarrer Norbert Pecha in der Pfarrkirche gefeiert. Unterstützt wurde er wie immer von Großmeiseldorfer Kindern, die das Fest mitgestalteten. Der Großmeiseldorfer Kirchenchor sorgte für die musikalische Gestaltung der Messe. Der Pfarrgemeinderat lud anschließend zum Mittagstisch in den Garten  und Stadel des Pfarrhofes, wo Surschnitzel, Schweinsbraten sowie Kaffee und Torten angeboten wurden. Der 12. September war zum Dirndlsonntag ausgerufen worden, zahlreiche GroßmeiseldorferInnen waren diesem Aufruf gefolgt und in Tracht zur Sonntagsmesse gekommen. Am Rande des Erntedankfestes wurde ein Treffen des Jahrganges 1940 abgehalten (Teilnehmer siehe Bild rechts).
Fotos finden Sie hier!
Bericht: Herbert Zimmermann

2. Großmeiseldorfer Tischtennismeisterschaften

Am Sonntag, dem 5. September fanden die 2. Großmeiseldorfer Tischtennismeisterschaften statt. Gespielt wurde auf 4 Tischen im Feuerwehrhaus. Am Vormittag waren die Schüler an der Reihe. Dabei gewann Andreas Fischer vor Michael Mantler, Christoph Fischer und David Zimmermann.
Am Nachmittag wurde das Herrenturnier gespielt. Wie im Vorjahr setzte sich der hohe Favorit Kurt Karas (er spielte früher höchst erfolgreich in der höchsten österreichischen Tischtennis-Liga) durch und gewann die Meisterschaft mit einem Finalsieg gegen Josef Wunderer.
Bericht: Herbert Zimmermann

Sternwallfahrt zur Mutterpfarre Ravelsbach

Am Samstag,  4.9.2010 fand eine sehr gut organisierte Sternwallfahrt von einzelnen Ortschaften zur "Mutterpfarre" Ravelsbach statt. Die Teilnehmer pilgerten sternförmig von den jeweiligen Heimatortschaften nach Ravelsbach. Dechant Dr. Tanzer hat die Pilger auch in der Pfarrkirche Großmeiseldorf mit einem Segensgebet verabschiedet.
Bei den Marterln und Wegkreuze hat die Wallfahrergruppe bestehend aus Radlbrunnern und Großmeiseldorfern "inne gehalten" und gebetet und gesungen. Das Wallfahrerkreuz wurde abwechselnd von den männlichen Telnehmer getragen, mit diesem Kreuz zog man in die großartige Kirche in Ravelsbach ein. Anschließend wurde eine unvergessliche Messe in der vollen Kirche gefeiert, wo auch die Geschichte über die 900 Jahre erläutert wurde. In der Urkunde vom 28. September 1110 gehörten 32 Ortschaften zur Mutterpfarre Ravelsbach, darunter auch Großmeiseldorf und Radlbrunn. Fotos finden Sie hier!
Bericht: Ing. Hermann Fischer

Ehrung des NÖ Bauernbundes

Bürgermeister Johann Gartner und Ortsvorsteher Josef Wenzl überreichten am 28. August 2010 Herrn Josef Fischer für 20-jährige Tätigkeit als Schriftführer und Herrn Josef Frank für 15-jährige Tätigkeit als Kassier der Ortsgruppe Großmeiseldorf des NÖ Bauernbundes eine Urkunde für Dank und Anerkennung. Walter Kopp-Hogl Obmann der Ortsgruppe Großmeiseldorf gratuliert recht herzlich.
Bericht: Walter Kopp-Hogl

Kirtag

Der diesjährige Kirtag der FF Großmeiseldorf war wiederum ein voller Erfolg. Oldieabend am Freitag, Spielefest und Kirtagstanz am Samstag, Feldmesse, Mittagstisch und Konzert des Musikvereines Großmeiseldorf am Sonntag - das waren die traditionellen Programmpunkte. Besonders der Mittagstisch am Sonntag wurde von den Gästen regelrecht gestürmt - freie Plätze waren nicht zu finden. Mit den letzten Reserven an Tischen und Bänken konnten aber alle Gäste zufrieden gestellt werden. Trotz des großen Andranges wurde man äußerst rasch bedient - dem beteiligten Personal gebührt ein großes Lob.
Bilder vom Oldieabend finden Sie hier, Bilder vom Spielefest - Bilder vom Kirtagstanz und Sonntag. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der FF-Homepage.
Bericht: Herbert Zimmermann

90. Geburtstag von Eduard Kirschka

Im Namen des Österreichischen Kameradschaftsbundes, Ortsverband Großmeiseldorf, und der Freiwilligen Feuerwehr Großmeiseldorf gratulieren wir sehr herzlich Herrn Eduard Kirschka zu seinem 90. Geburtstag, den er am 23.August feiert! Hr. Kirschka ist bei beiden Vereinen langjähriges Mitglied, er ist 72 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr. Eine Delegation aus Großmeiseldorf besuchte ihn im Altersheim in Retz und überbrachte die besten Glückwünsche und ein Weinpräsent. Hr. Kirschka, der aus Großmeiseldorf stammt und aus Altersgründen ins Altersheim nach Retz übersiedelt ist, freute sich sehr über den Besuch.
Bericht: Gerhard Stopfer

Kräutersegnung

Zum 2. Mal fand am 15.August 2010, dem Maria Himmelfahrtstag in der Pfarrkirche zur heiligsten Dreifaltigkeit die Kräutersegnung statt. Altdechant Norbert Pecha segnete die Kräutersträußchen am Ende des Gottesdienstes . Anschließend  wurden die Kräutersträußchen  von den Frauen, welche sie liebevoll gebunden hatten, verteilt. Danach fand am  Kirchenplatz eine Agape statt. Der Pfarrgemeinderat dankt für die eingegangenen Spenden.
Weitere Bilder sehen Sie hier!
Bericht: Adolf Hainzl

Fußwallfahrt nach Ruppersthal


Bericht: Alois Landgesell

Auch in diesem Jahr fand am Sonntag, dem 8.8.2010, die von Ing. Hermann Fischer, Alois Landgesell, OV Josef Wenzl und Herbert Panholzer bestens organisierte Fußwallfahrt nach Ruppersthal statt. Die GroßmeiseldorferInnen brachen zu ihrer 4., nun schon fast zur Tradition gewordenen, Fußwallfahrt auf.
Um 6 Uhr morgens verabschiedete Dechant Norbert Pecha die 19 Wallfahrer in der Großmeiseldorfer Pfarrkirche. Das von Franz Panholzer angefertigte Wallfahrerkreuz wurde über die ganze Strecke an der Spitze der Wallfahrergruppe abwechselnd von den Teilnehmern getragen. Der Weg führte von Großmeiseldorf über Radlbrunn nach Ruppersthal. Bei einem Wegkreuz zwischen Glaubendorf und Ruppersthal wurde eine kurze  Rast eingelegt.
Bevor um 11.30 von Adalbert Bachlechner ein Wortgottesdienst in der sehenswerten Kirche von Rupperthal abgehalten wurde, hatten die Wallfahrer noch Gelegenheit zu einem Museumsbesuch besonderer Art. Sie besuchten das Ignaz Pleyel Museum und wurden  ausführlich über das interessante Leben und Wirken des Komponisten informiert. Zum Abschluss der Wallfahrt sorgten Veronika und Franz Bauer für die Stärkung der Teilnehmer vor dem Heimweg.  Dieser fand  teils mit dem Fahrrad, dem Auto oder zu Fuß  statt. Hier finden Sie Fotos....

Gartenbach: Sandstrand nach Hochwasser

Nach den kräftigen Niederschlägen  der vergangenen Woche mit Hochwasser im Gartenbach, entstand im Bachbeet ein herrlicher Sandstrand. Bei klarem Wasser wurde es von Groß und Klein, zum Baden, Spielen und Verweilen genutzt.
Bericht und Fotos: Adolf Hainzl

Gartenbachkonzert


Bericht: Alois Landgesell

Am Freitag, 09.07.2010, fand erstmals in Großmeiseldorf das Gartenbachkonzert auf dem Platz hinter dem alten Kriegerdenkmal unter den Linden statt. Die stimmige Veranstaltung wurde vom Dorferneuerungsverein Großmeiseldorf, Sektion Gartenbach geplant und organisiert. Für das leibliche Wohl der zahlreich anwesenden Gäste jeden Alters sorgten Veronika Bauer und der Sportverein  Großmeiseldorf. Die Musikkapelle Großmeiseldorf spielte nach engagierter und intensiver Probearbeiten ein gelungenes  Konzert. Die gute Leistung der Kapelle wurde mit viel Applaus und dem allgemeinen Wunsch nach Wiederholung honoriert.
Es war eine wunderschöne Veranstaltung an einem lauen Sommerabend, die erst ihren Abschluss fand, nachdem die Fackeln, die den Gartenbach auch in der Nacht ins rechte Licht setzten, schon lange abgebrannt waren. Zur Fotogalerie...

Ausflug der Vereine


Bericht: Gerhard Stopfer

Am 10. Juli 2010 fand der Ausflug der Vereine statt. 42 Teilnehmer aus Großmeiseldorf und Maissau  nahmen an diesem Ausflug teil. Abfahrt war um 07.15 Uhr beim Dorfhaus. Die Fahrt ging Nähe Znaim zu einer Modellflugshow. Ein Führer stellte uns die einzelnen Modele vor. Weiters konnten wir uns bei der Flugshow überzeugen, welches Können die einzelnen „Piloten“ an den Tag legen. Die Originalen nachgebauten Modellflugzeuge erreichen bis zu 400 km/h. Nach der Vorführung fuhren wir nach Znaim zum Mittagessen. Anschließend ging die Reise weiter nach Retz zum Reblausexpress. In dem Waggon aus dem Jahre 1936 fuhren wir durch die schöne Landschaft nach Drosendorf. Ein Reisebegleiter unterhielt uns mit sehr interessanten Geschichten und Episoden aus der Gegend um Retz bis zur Endstation. Im Reblausexpress war auch ein Speisewagen angehängt, in dem jedes Wochenende ein anderer Direktvermarkter seine Spezialitäten vom Wein bis zur Jause präsentiert. In Drosendorf angekommen übernahm uns ein Touristenführer. Er zeigte uns die Stadt Drosendorf mit seinen Stadtbögen und erzählte die Geschichte von Drosendorf. Bei der Heimreise kehrten wir zum Heurigen in Oberdürnbach ein. Ein besonderer Dank gilt Martin Hainzl, der die Fahrt organisierte. Zur Fotogalerie.... (ab sofort werden Fotos in Fotogalerien mit einfacher Navigation bereitgestellt)

Dorfkaffee


Bericht: Gerhard Stopfer

Am 20.6.2010 fand im Dorfhaus in Großmeiseldorf ab 15 Uhr das Dorfkaffee statt. Trotz schlechter Witterungsbedingungen fanden sich viele Gäste ein. Obmann Gerhard Stopfer konnte unter anderem Bürgermeister Gartner, Ortsvorsteher Wenzl und einige Gemeinderäte begrüßen. Heuer erstmals gab es eine Stimmungsmusik mit „Pepo“ die sehr gut angenommen wurde, viele Paare schwangen das Tanzbein. Durch die stimmungsvolle und unterhaltsamen Darbietungen von „Pepo“ wurde der Nachmittag und Abend ein gelungenes Fest.
Hier finden Sie Fotos...

Schweres Gewitter führt zu Überflutungen

Am Donnerstag, 15.7.2010 brach gegen 21.00 Uhr über den Raum Großmeiseldorf - Ebersbrunn - Ravelsbach - Ziersdorf ein schweres Gewitter mit Hagel und einem gewaltigen Sturm herein. Besonders extrem  hat es Ebersbrunn getroffen, wo immense Hagelschäden zu verzeichnen sind.
Gewaltige Wassermassen aus dem Raum Ebersbrunn sind zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr durch das "Bria" - in einem Graben, der von Ebersbrunn kommend am Sportplatz und der Siedlung vorbeiführt und bei der Siedlungsbrücke in den Gartenbach mündet (der nur nach starken Regenfällen und bei rascher Schneeschmelze Wasser führt) - nach Großmeiseldorf gekommen.  Bei der Einmündung in den Gartenbach am Ortseingang von Großmeiseldorf haben die Wassermassen, die durch den Hagel extrem kalt waren, zu Überflutungen geführt. Bäume wurden geknickt, im Boden verlegte Leitungen freigespült und Tafeln umgeschwemmt sowie Erdböschungen abgetragen. In der Landwirtschaft sind schwere Schäden an Weingärten (Bild rechts) und Feldfrüchten (Mais, Zuckerrüben) entstanden.
Laut Aussagen von  Ortsbewohnern der älteren Generation gab solche Wassermengen in unserem Ort  schon seit ca. 50 Jahren nicht mehr. Auch die FF Großmeiseldorf und viele Private waren in dieser Nacht im Einsatz. Bilder finden Sie hier!

Hochzeit von Michaela Schmid und Ralph Landgesell

Am Samstag, 12. Juni 2010 schlossen Michaela Schmid aus Gettsdorf und Ralph Landgesell den Bund der Ehe. Die Trauung fand in Gettsdorf an einem strahlend sonnigen Tag statt. Das Brautpaar wurde vom Musikverein Gettsdorf und vom Musikverein Großmeiseldorf gemeinsam vom Elternhaus der Braut abgeholt und zur Kirche begleitet. Nach der Trauung wurden die vielen Gratulanten bei einer Agape bewirtet. Das Brautpaar bedankt sich für die vielen Glückwünsche und Blumen.

Sonnwendfeier

Die heurige Sonnwendfeier des ÖKB und Musikvereines Großmeiseldorf war durch die Witterung stark beeinträchtigt. Auf Grund des Regens musste der Fackelzug zum Feuerplatz am Sportplatz frühzeitig abgesagt werden - das nasse Holz und der aufgeweichte Boden rund um die Feuerstelle machte ein Abbrennen des Sonnwendfeuers unmöglich. Als symbolisches Sonnwendfeuer wurden bei  Einbruch der Dunkelheit am Festplatz vor dem Dorfhaus Feuerkörbe entzündet.
Obmann Stopfer konnte zur Sonnwendfeier neben der Ortsbevölkerung, OV Wenzl und die anwesenden Gemeinderäte auch ÖKB HBO Brandtner sowie Abordnungen der Ortsverbände Frauendorf und Ravelsbach begrüßen. Das Sonnwendfeuer wird - sobald es die Witterung zulässt - abgebrannt. Der Termin wird kurzfristig angesetzt und über Anschlag verlautbart.
Einige Fotos der Sonnwendfeier finden Sie hier!

159. Dekanatsmännermesse

Bei der 159. Dekanatsmännermesse am 18. Juni 2010 kamen trotz heftigen Gewitterregens über 80 Männer in die Pfarrkirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Großmeiseldorf. Die Priester des Dekanates Dechant Dr. Edmund Tanzer und Altdechent Norbert Pecha sowie die Priester Andreas Kalita und der Pfarrer aus Königsbrunn P. Dr. Dariusz Teodorowski zelebrierten die Heilige Messe. Am Ende der Heiligen Messe wurde Franz Fischer das Bronzene Ehrenzeichen mit Urkunde von Dekanatsobmann Johann Schachenhuber und Pfarrobmann Adolf Hainzl verliehen. Anschießend wurde Dekanatsobmann Schachenhuber zum bevorstehenden 60. Geburtstag gratuliert. Danach fand die Agape um Pfarrhofstadel statt. Es wurden Großmeiseldorfer Weine sowie Brot und selbstgemachte Aufstriche angeboten.

Fernsehbeitrag zum Körndlfest

Im ORF-Beitrag in der Sendung "Niederösterreich heute" vom 6. Juni über das Schmidataler Körndlfest waren auch die Großmeiseldorfer Strohschneider sowie Großmeiseldorfer Kindergartenkinder zu sehen. Auf der neuen Seite "Fernsehbeiträge" sind die in jüngster Vergangenheit ausgestrahlten Berichte mit Großmeiseldorf-Bezug zusammengefasst.

Jahreshauptversammlung des ÖKB

ÖKB-Obmann Gerhard Stopfer konnte zur Jahreshauptversammlung 2010 am 10. Juni den ÖKB-Bezirksobmann Brandtner, Bürgermeister Gartner, OV Wenzl sowie eine Abordnung des ÖKB Stadtverbandes Maissau als Ehrengäste begrüßen. Nach dem Totengedenken - im abgelaufenen Jahr sind die Kameraden Josef Pany und Karl Hofbauer verstorben - berichtete Obmann Stopfer über die Vereinsaktivitäten. Neben der Sommer- und Wintersonnwendfeier (beides gemeinsam mit dem Musikverein) standen zahlreiche Ausrückungen zu Veranstaltungen von ÖKB-Verbänden im Bezirk sowie Besuche zu runden Geburtstagen von Kameraden des Ortsverbandes im Mittelpunkt. Mit der Planung der nächsten Aktivitäten des ÖKB - die Sonnwendfeier am 19. Juni sowie die Renovierung des Zaunes des alten Kriegerdenkmales an der Dorfstraße - endete die Jahreshauptversammlung.

Großmeiseldorf beim Körndlfest

Großmeiseldorf war wie alle anderen KGs der Gemeinde Ziersdorf beim Körndlfest 2010 am 5. und 6. Juni vertreten. Neben umfangreichem kulturellem Programm und dem Körndlfestumzug am Sonntag stand an beiden Tagen die Verpflegungsstände der Ortschaften mit Speisen und Getränken rund ums Korn im Mittelpunkt. Der Innenhof des Rathauses war der Standort von Großmeiseldorf. Neben Putenspezialitäten und Kaiserschmarrn wurden Kaffe und Mehlspeisen angeboten, vor dem Eingang stand die Seidlbar. Einen besonderen Anziehungspunkt für die Kinder bildete die "Tierschau" in einem abgegrenzen Teil des Rathaushofs - dort waren u.a. Ziegen, Laufenten und Hühner zu bewundern. Der Großmeiseldorfer Wagen beim Körndlfestumzug stand unter dem Thema "Großmeiseldorfer Strohschneider". Insgesamt waren an den beiden Veranstaltungstagen etwa 100 GroßmeiseldorferInnen unter der Organisation von OV Wenzl im Einsatz. Weitere Bilder vom Körndlfest werden auf der Körndlfest-Homepage unter "Fotogalerie" veröffentlicht.

Festakt 900 Jahr Ziersdorf - Großmeiseldorfer wurden geehrt

Nach der Festmesse fand am Sonntag der Festakt "900 Jahre Ziersdorf" statt. Nach einem ausführlichen geschichtlichen Rückblick nahm LH Dr. Pröll die Ehrung verdienter Persönlichkeiten für ihre Tätigkeiten in öffentlichem Interesse - sei es in der Politik oder auf Vereinsebene - vor. Aus Großmeiseldorf wurden Johannes Roch, der nach der heurigen GR-Wahl aus dem Gemeinderat ausgeschieden war, für seine Tätigkeit als Gemeinderat ausgezeichnet. Leopold Mantler wurde für seine langjährige Obmannschaft beim Musikverein Großmeiseldorf geehrt. Der Festakt ging nach der Festansprache von LH Dr. Pröll mit der Landeshymne zu Ende.

 

Dorftratsch 2010 (Jänner bis Mai) Dorftratsch 2009 (Mitte April bis Dezember)
Dorftratsch 2009 (Jänner bis Mitte April) Dorftratsch 2008 (Juli bis Dezember)
Dorftratsch 2008 (April bis Juli) Dorftratsch 2008 (Jänner bis Anfang April)
Dorftratsch 2007 (Juni bis Dezember) Dorftratsch 2007 (April bis Anfang Juni)
Dorftratsch 2007 (Jänner bis Anfang April) Dorftratsch aus dem Jahr 2006
Dorftratsch aus dem Jahr 2005 Dorftratsch aus dem Jahr 2004
Dorftratsch aus dem Jahr 2003 Dorftratsch aus dem Jahr 2002
Dorftratsch aus dem Jahr 2001 Dorftratsch aus dem Jahr 2000

Geburten

 

Todesfälle

Franz Walzer ist am 21. Mai 2010  verstorben. Das Begräbnis fand am Mittwoch, 26. Mai 2010, um 14.00 Uhr in Großmeiseldorf statt.
Josefa Hallwax ist am 19. März 2010 im 58. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am Samstag, 27. März 2010, um 10.00 Uhr in Großmeiseldorf statt.
Thomas Leprich ist am 5. Jänner 2010 im 76. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am Freitag, 15. Jänner 2010, um 14.30 Uhr in Großmeiseldorf statt.