Aktuelles aus Großmeiseldorf

Geburten Todesfälle Zur Homepage

50. Geburtstag von Ing. Hermann Fischer



LAbg. Lembacher, Johannes Roch, OV Wenzl, Hermine und Ing. Hermann Fischer, Josef und Berta Fischer, Alois Landgesell, Sylvia Fischer.

Ing. Hermann Fischer, der allseits beliebte und hochgeschätzte Großmeiseldorfer, feierte am 21.12.2008 seinen 50. Geburtstag. Der Baureferent der Marktgemeinde Ziersdorf ist in ist in vielen öffentlichen Funktionen aktiv. Er vertritt Großmeiseldorf als geschäftsführender Gemeinderat in der Marktgemeinde Ziersdorf und war jahrelang ÖVP-Ortsparteiobmann. In mehreren Großmeiseldorfer Vereinen ist Ing. Fischer aktiv, ob im Musikverein, dem Dorferneuerungsverein oder Kameradschaftsbund. Ein besonderes Anliegen bei seinem Einsatz für die Öffentlichkeit ist die Gestaltung und Betreuung des Gartenbaches. Als "Entenvater" - seine Laufenten reinigen und pflegen das Bachbett und bilden für Jung und Alt eine willkommene Abwechslung im Ortsbild - ist er bereits weithin bekannt.
Zu seinem 50. Geburtstag lud Ing. Fischer Freunde, Bekannte sowie die Großmeiseldorfer Ortsbevölkerung an die "Gartenbachpromenade" vor dem Heurigenlokal Panholzer ein. Der Musikverein Großmeiseldorf spielte zum Geburtstagsständchen auf. Zahlreiche Gratulanten kamen zum Geburtstagsfest, darunter LAbg. Marianne Lembacher, die den Einsatz von Ing. Fischer für die Öffentlichkeit hervorhob. Für die ÖVP Großmeiseldorf gratulierte Ortsparteiobmann Johannes Roch, für DEV, ÖKB und Feuerwehr Gerhard Stopfer, Alois Landgesell für den Musikverein und Erwin Waltner für den Sportverein. OV Josef Wenzl überbrachte die Glückwünsche des Bauernbundes und danke Ing. Fischer für sein außergewöhnliches Engagement für Großmeiseldorf.  Mit Glühwein und Punsch wurde am Gartenbach gefeiert. Danach wurde im Heurigenlokal mit einem Achterl Wein auf das Geburtstagskind angestoßen, die Gäste konnten sich am Buffett stärken.
Ing. Fischer verließ das Geburtstagsfest äußerlich "jünger" als er gekommen war - sein Vollbart wurde gegen Ende der Feier als "Geburtstagsgeschenk" von Daniela Büger (Mobilfriseurin BELU
qUA, Tel. 0664/9193102) abrasiert.
Fotos von der 50-iger-Feier finden Sie hier!

Wintersonnwendfeier

Der Musikverein und der ÖKB Großmeiseldorf veranstalteten am 20. Dezember gemeinsam die 3. Wintersonnwendfeier. ÖKB-Obmann Gerhard Stopfer konnte dazu als Ehrengäste Bgm. Johann Gartner, den Bürgermeister der Marktgemeinde Ravelsbach, Walter Schmid, OV Wenzl sowie eine Abordnung des ÖKB-Ortsverbandes Frauendorf mit ÖKB Hauptbezirks-Schriftführer Raidl begrüßen.
Für weihnachtliche Klänge sorgte die Bläsergruppe des Musikvereins Großmeiseldorf mit Melanie Winklmüller, Roland Schneider, Ing. Hermann Fischer,  Roman Fischer, Raimund Hainzl und Bernhard Panholzer. Das Wintersonnwendfeuer wurde unter dem Motto "Frieden", einem Grundgedanken des ÖKB, entzündet.
Die zahlreichen Besucher konnten sich mit Glühwein und Kinderpunsch erwärmen. Herzlichen Dank an den Sportverein für die Überlassung der Sportplatz-Kantine sowie der FF Großmeiseldorf für die Stellung der Feuerwache.
Bilder von der Wintersonnwendfeier finden Sie hier!

Vandalismus am Kinderspielplatz

Am Großmeiseldorfer Kinderspielplatz treiben sich offenbar Personen herum, die in ihrer Zerstörungswut bzw. Zerstörungslust bereits mehrmals eine Sitzgruppe arg beschädigt haben. Aktuell wurden eine Bank und ein Tisch angezündet (siehe Bilder) und somit unbrauchbar gemacht. Vom Tisch wurden überdies Teile abgebrochen. Wie an den verkohlten Stellen zu sehen ist, handelt es sich nicht um kleine Brandflecken, die mit einem Feuerzeug erzeugt werden können - die verbrannten Teile wurden offensichtlich mit Benzin übergossen und angezündet.
Wenige Wochen davor war die selbe Sitzgruppe bereits zerstört worden - nach der Renovierung nun der nächste unentschuldbare Akt von Vandalismus!

Eröffnung des KräuterART Bauernladens

Sylvia Hauser (im Bild links) eröffnete am 8. Dezember 2008 ihren KräuterART Bauernladen in der Hauptstraße 21. Angeboten werden Kräuter- und Bioprodukte aus eigener Erzeugung  sowie von verschiedenen Biobauern aus dem Wald- und Weinviertel - wie z.B. Dinkelprodukte, Öle, Fruchtaufstriche und Honig, eingelegte Früchte, verschiedene Teesorten, Fruchtsäfte, sowie Liköre, Schnäpse, Weine und Kräuterkissen.
Am Tag der Eröffnung nahmen zahlreiche Kunden die Gelegenheit wahr, um die Produkte kennen zu lernen und zu verkosten - aber auch zu kaufen.
Der KräuterART-Laden wird jeweils Freitag und Samstag geöffnet sein.

Sparvereinsauszahlung des Sparvereins Biene

Am Sonntag, dem 30. November fand die diesjährige Auszahlung des Sparvereins Biene statt. Ernst Kirchner von der Raika Ziersdorf begrüßte die Sparer und berichtete, dass 62 Sparer insgesamt knapp 60.000 Euro übers Jahr gespart hatten. Ein besonderer Dank gilt den Funktionären des Sparvereins - Schriftführer Siegfried Mayer sowie den beiden Kassieren Anton Greilinger und Alois Landgesell - die jede Woche die Einzahlungen der Sparer übernehmen.
Die erste Einzahlung im Jahr 2009 findet am Sonntag, dem 4. Jänner um 10 Uhr statt.

Generalversammlung des Musikvereins Großmeiseldorf

Bericht und Fotos: Roman Fischer

Der Musikverein Großmeiseldorf lud seine Mitglieder am Dienstag, dem 25.11.2008 zur Generalversammlung mit Neuwahlen ins Heurigenlokal Panholzer. Bevor die Versammlung offiziell eröffnet wurde, gratulierten wir Alfred Heindl zu seinem Geburtstag und spielten einige Märsche auf. Obmann Leopold Mantler eröffnete die Versammlung und brachte nach dem Totengedenken einen Tätigkeitsrückblick auf die letzten Jahre dar. Kassier Hermann Fischer berichtete über die Einnahmen und Ausgaben der letzen Jahre und konnte eine positive Bilanz über die Kassa ziehen. Nach dem Bericht der Kassaprüfer und der Entlastung der Vorstandsmitglieder schritten wir zur Neuwahl. Nach über 10 Jahren an der Spitze der Ortsmusik legte Obmann Leo Mantler seine Funktion zurück. Der Wahlvorschlag für den neuen Obmann lautete auf Alois Landgesell - welcher auch in der folgenden Wahl, ohne Gegenstimmen, angenommen wurde. In seinen Worten dankte Alois dem scheidenden Obmann für dessen geleistete Arbeit und wünscht sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit innerhalb der Kapelle. Weiters dankte er Max Kohl, der erfolgreich die young formation (Jugendkapelle der Trachtenkapelle Ziersdorf und Umg.) leitet und somit eine gute Ausbildung auch von Großmeiseldorfer Jungmusiker/innen garantiert. Bevor es zum gemütlichen Teil des Abend überging, dankte Alois auch Hermann Fischer der im Anschluss zu Speis und Trank anlässlich seines bevorstehenden 50. Geburtstages einlud.


Mathematischer Abend im Konzerthaus Weinviertel

Am 21. November fand im Konzerthaus Weinviertel ein  mathematischer Abend unter dem Titel "Zahl - Zeit - Zufall" mit Univ.Prof. Rudolf Taschner, den Wissenschaftler des Jahres 2004, statt. Etwa 45 GroßmeiseldorferInnen hatten sich im Rahmen der Gemeinschaft des Dorferneuerungsvereines Großmeiseldorf  für den Besuch dieser  interessanten Veranstaltung entschieden. Nach einem interessant und humorvoll gestalteten ersten Teil gab es anschließend eine Podiumsdiskussion, an der u.a. Philipp Zanitzer (Bild links) aktiv teilnahm.

Bürgermeister Gartner und die Managerin des Konzerthauses Weinviertler, Frau Toppitz-Kronister, waren begeistert, dass der DEV das KHW ins Herz geschlossen hat und gemeinsame Veranstaltungsbesuche organisiert. Die nächste gemeinsame Teilnahme ist für  13.2.2009 zu einem Kabarettabend mit Bernhard Ludwig geplant.

Hiatafest

Der Weinbauverein Großmeiseldorf veranstaltete am Sonntag, dem 5. Oktober das Hiatafest 2008. Bei herrlichem Herbstwetter gab es am frühen Nachmittag eine geführte Nordic-Walking-Tour mit Start und Ziel bei der Hiatahütte. Beim Hiatafest vor der Hiatahütte gab es Bodenständiges - Blunz'n, Speck- und Schmalzbrot sowie Most, Sturm und Wein.
Unter den zahlreichen Gästen waren Bgm. Gartner sowie auch heuer wieder
Ulli Eichler aus Tirol (siehe dazu den Bericht vom Hiatafest 2007).

Wachaumarathon 2008

Beim Wachaumarathon am 14. September 2008 nahmen aus Großmeiseldorf Wilhelm Panholzer, Herbert Panholzer und Gerhard Stopfer teil - sie liefen den Halbmarathon über 21 Kilometer 97 Meter mit Start in Spitz und Ziel in Krems. Wilhelm Panholzer erreichte eine Zeit von 1:37:50, Gerhard Stopfer lief den Halbmarathon in 1:57:19 und Panholzer Herbert in 1:59:00. Die drei Teilnehmer waren mit ihrer Leistung und den erreichten Zeiten auf Grund der herrschenden Witterungsbedingungen - es herrschte Gegenwind und hatte nur 9 Grad Celsius - sehr zufrieden.

Letzte Tänze mit Let’s dance

Am Samstag dem 5. September gaben Josef Angerbauer und Josef Baumgartner, auch bekannt unter dem Künstlernamen „Let´s dance“ in Großnondorf ihre Abschiedsvorstellung. Sie gestalteten das Abendprogramm im Festzelt der Feier zum 900-jährigem Bestehen von Guntersdorf und Großnondorf. Ihre Musik regte viele Anwesende zum Tanzen an. Ihr Einsatz und abwechslungsreiche Programm machte diesen Abend zu einem unvergesslichen Event.
Es ist schade, dass wir in Zukunft auf diese tolle Musikergruppe verzichten müssen. Ihre Tätigkeit war eine Bereicherung für jede Veranstaltung. Ihnen war – und wird es auch immer sein – die Musik und Tanz besonders wichtig.
Josef Angerbauer und Josef Baumgartner – WIR danken Euch herzlich für Eure Musik. Vielleicht gibt es ein „Com back“ ?

Erntedankfest

Der 6. September 2008 war der Tag des diesjährigen Erntedankfestes. Dechant Norbert Pecha holte mit den Ministranten die Erntekrone - begleitet von den Kindern, die später den Erntedank in der Pfarrkirche gestalteten - vom Pfarrhof ab. Nach dem Einzug in die Kirche zelebrierte Dechant Pecha die heilige Messe, an deren Beginn der Erntedank gefeiert wurde.. Unter der Organisation von Helma Wachter präsentierten Kinder landwirtschaftliche Erzeugnisse und verlasen dazu Sprüche als Danksagung für die erfolgreiche Ernte. Die musikalische Gestaltung der Messfeier lag in den Händen der Großmeiseldorfer Singgruppe unter der Leitung von Susanne Zanitzer.
Beim anschließenden Mittagstisch im Garten und in der Scheune im Pfarrhof gab es Surschnitzel, Schweinsbraten sowie Kaffee und Mehlspeisen. Weitere Bilder vom Erntedankfest finden Sie hier....

Eröffnung der Biogasanlage

Am Samstag, dem 5.9.2008 wurde die Biogasanlage in Großmeiseldorf, die von der Firma Biopower GmbH betrieben wird,eröffnet. Landesrat a.D. Franz Blochberger, dessen Sohn Martin Blochberger der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft ist, eröffnete die Festveranstaltung und begrüßte die zahlreich gekommenen Ehrengäste (siehe Bild links), allen voran Bundesminister DI Josef Pröll und Mag. Heribert Donnerbauer (Abg. zum Nationalrat). Die Festansprache und Eröffnung der Biogasanlage nahm DI Pröll vor. Grußworte gab es von Bgm. Gartner und Abg. Donnerbauer. KR Dechant Norbert Pecha segnete die Anlage. Im Anschluss an den offiziellen Teil, dem mehrere hundert Gäste beiwohnten, lud die Betreibergesellschaft zum Buffett. Der Betriebsleiter und sein Team machten Führungen durch die Biogasanlage, um den interessierten Besuchern einen Einblick in die moderne Technik der Anlage zu geben. Die Anlage speist den produzierten Strom, der dem Verbrauch von ca. 3.400 Haushalten entspricht, ins Netz der EVN ein.
Zwischen den Reden traten die Damen-Schuhplattler aus Krumbach auf.  Der Musikverein Großmeiseldorf war für die musikalische Umrahmung der Eröffnungsfeier verantwortlich. Weitere Bilder von der Eröffnung finden Sie hier!

Fußwallfahrt nach Klein Maria Dreieichen

Am Sonntag, dem 31. August um 8:00 Uhr verabschiedete Hr. KR. Dechant Norbert Pecha mit dem Pilgersegen 30 Wallfahrer. Die Strecke führte von Großmeiseldorf – Gettsdorf – Hollenstein (Rast bei Aussichtsplatz) Großer Feld – Kleinstelzendorf – Groß - zur Kapelle Klein Maria Dreieichen (Länge rd. 14 km über Feldwege und Nebenstraßen).  In Hollenstein erwartete die Wallfahrer Hr. Bürgermeister Johann Gartner und lud zu einem kurzen Trunk ein. Um 11:20 Uhr wurde das Ziel erreicht. Am Ziel warteten nochmals 30 Personen um mit den Pilgern gemeinsam die Hl. Messe zu feiern, die wiederum von KR. Dechant Norbert Pecha zelebriert wurde. Anschließend wurden noch alle zu Würstel und Getränk, welche Fam. Angerbauer sen. hergerichtet hatte, eingeladen. Alle waren zufrieden, an diesem herrlichen Sonntag mit Freunden unterwegs gewesen zu sein.
Weitere Bilder finden Sie hier!

Ausbau der Hochspannungsleitung

Die Hochspannungsleitung von Dürnrohr nach Kleinhaugsdorf, die im Bereich der Biogasanlage über Großmeiseldorfer Gebiet verläuft, wird auf Grund steigenden Energiebedarfes zu einer Doppelleitung ausgebaut. Die Arbeiten dazu haben schon begonnen - bei allen Straßen- und Wegquerungen wurden schon Sicherungsaufbauten aufgestellt. Die Arbeiten werden laut Plan bis Anfang Dezember abgeschlossen sein.

Feuerwehrkirtag 2008

Der diesjährige Feuerwehrkirtag fand vom 22.-24. August im Feuerwehrhaus statt. Programmpunkte waren ein Schlagerabend mit DJ Martin und MoH am Freitag, das Spielefest sowie der Kirtagstanz am Samstag sowie Feldmesse, Mittagstisch und Kirtagskonzert mit dem Musikverein Großmeiseldorf am Sonntag.
Einen ausführlichen Bericht über den Kirtag finden Sie auf der Webseite der FF Großmeiseldorf.
Bilder vom Kirtag 2008 finden Sie hier!

Aufstecken des Hiatabuschens

Traditionsgemäß wird am 15.8. jeden Jahres der Hiatabuschen auf der Hiatahütte aufgesteckt. Um diese Zeit werden die ersten Weintrauben langsam reif.
Der Hiatabuschen war das weithin sichtbare Zeichen, dass der "Hiata" seinen Dienst angetreten hat. Von nun an überwachte der "Hiata" die Weingärten und achtete darauf, dass es zu keinen Diebstählen kommt. Der Beruf des "Hiata's" war durchaus angesehen. Er musste über einen guten Leumund verfügen und wurde meist vom Bürgermeister angelobt. Zum Hl. Leopold (15.11.) wurde die Tätigkeit des "Hiata's" eingestellt. Die Ernte war meistens beendet und der Hiatabusch wurde wieder entfernt.
Von nun an durften auch wieder "Fremde" durch die Weingärten gehen und die eine oder andere vergessene Traube naschen.

Auch wenn in der heutigen Zeit nicht mehr jede einzelne Weinbeere "gezählt" wird, sollten wir uns dennoch bewusst sein, dass wir nur im eigenen Weingarten naschen sollten. Denn was für den einen die Weintraube ist, ist für den anderen der Gehaltsscheck am Monatsende.
In Großmeiseldorf wird der Hiatabuschen seit vielen Jahren von Anna und Josef Roch aufgesteckt.

Fahrzeugsegnung

Am 20.7.2008, dem sogenannten Christopherussonntag, nahm KR Dechant Norbert Pecha eine Fahrzeugsegnung vor. Nach der heiligen Messe wurden die am Kirchenplatz aufgestellten Kraftfahrzeuge gesegnet. Jeder Fahrzeughalter erhielt eine Christopherusplakette mit der Aufschrift "Sei Christ auf allen Wegen".

Bei der hl. Messe hatte KR Dechant Norbert Pecha die neue Großmeiseldorfer Orgelspielerin, Frau
Dr. Mag. Sylvia Falter, vorgestellt. Sie wurde mit spontanem Applaus begrüßt.

 

Dorftratsch 2008 (April bis Juli) Dorftratsch 2008 (Jänner bis Anfang April)
Dorftratsch 2007 (Juni bis Dezember) Dorftratsch 2007 (April bis Anfang Juni)
Dorftratsch 2007 (Jänner bis Anfang April) Dorftratsch aus dem Jahr 2006
Dorftratsch aus dem Jahr 2005 Dorftratsch aus dem Jahr 2004
Dorftratsch aus dem Jahr 2003 Dorftratsch aus dem Jahr 2002
Dorftratsch aus dem Jahr 2001 Dorftratsch aus dem Jahr 2000

Geburten

Nachwuchs bei Dagmar und Thomas Roch: Am 28.3.2008 um 8:27 Uhr wurde Tochter Barbara im Krankenhaus Hollabrunn geboren. Sie ist 3,05 kg schwer und 49 cm groß. Ein Foto von Barbara finden Sie auf www.babygalerie.at.
Nachwuchs bei Petra und Markus Hainzl: Im Krankenhaus Tulln ist am 11.3.2008 um 1:24 Uhr Sohn Lukas zur Welt gekommen, das Geburtsgewicht betrug 3,80 kg, Größe 52 cm.
Auf www.babygalerie.at finden Sie Fotos von Lukas Hainzl.
Bernadette Fischer wurde am 4. Jänner 2008 als 5. Tochter von Eva und Alois Fischer geboren. Sie kam im Krankenhaus Tulln zur Welt, das Geburtsgewicht betrug 990 Gramm, Größe 37 cm.

Todesfälle

Theresia Walzer ist am 5. September 2008 im 82. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am 11. September um 14 Uhr statt.
Berta Scholly verstarb am 1. Juni 2008 im 94. Lebensjahr. Das Begräbnis fand am 5. Juni um 14 Uhr statt.
Emilie Kaindl verstarb am 15. Februar 2008 im 84. Lebensjahr. Das Begräbnis fand am 23.2. um 14 Uhr statt.