Aktuelles aus Großmeiseldorf

Geburten Todesfälle Zur Homepage

Turmblasen

Am Weihnachtsabend sorgte eine Bläsergruppe des Musikvereins Großmeiseldorf mit dem traditionellen Turmblasen wieder für weihnachtliche Stimmung vor und nach der Christmette.  Nach der Christmette, zelebriert von Pater Othmar, wurde von der Jugend selbstgebackener Lebkuchen verteilt und die Ortsbevölkerung zu Glühwein und Kinderpunsch in den Garten der alten Schule geladen. Zahlreiche GroßmeiseldorferInnen folgten der Einladung. Zusätzlich wurde das 24. Fenster des Großmeiseldorfer Adventkalenders geöffnet.

Wintersonnwendfeier

Am Freitag, dem 21. Dezember wurde die heurige Wintersonnwendfeier am Sportplatz abgehalten - eine gemeinsame Veranstaltung des ÖKB und des Musikvereins Großmeiseldorf. Gerhard Stopfer, der derzeit den ÖKB interimsmäßig  führt, hieß in seiner Begrüßung den Ravelsbacher Bürgermeister Walter Schmid, OV Josef Wenzl sowie eine Abordnung des ÖKB Maissau mit Obmann Zarda herzlich willkommen. Die Gäste konnten sich bei Glühwein, Punsch und Kinderpunsch erwärmen, was bei dem doch recht kalten Nordostwind auch mehr als notwendig war. Eine Bläsergruppe des Musikvereins Großmeiseldorf brachte mit ihren Melodien weihnachtliche Stimmung in den Abend. Auch wenn das Sonnwendfeuer vorerst nicht abbrennen wollte - durch den starken Raureif war der Haufen sehr durchnässt - gab es schließlich doch noch einen gelungenen Ausklang der Veranstaltung. Weitere Bilder finden Sie hier ...

Besinnlicher Advent

Am Nachmittag des 3. Adventsonntages wurde in der Pfarrkirche Großmeiseldorf eine vorweihnachtliche, besinnliche Stunde gefeiert. Nach der Begrüßung durch Dechant Norbert Pecha wurden besinnliche, aber auch heitere weihnachtliche Geschichten und Texte durch Großmeiseldorfer Kinder sowie Helma Wachter vorgetragen. Musikalische Beiträge wurden von der Bläsergruppe des Musikvereines Großmeiseldorf und der Singgruppe Großmeiseldorf gestaltet. Nach der Feierstunde in der Kirche hatte der Pfarrgemeinderat im Pfarrhostadel Glühwein, Punsch und Kinderpunsch sowie Mehlspeisen vorbereitet.
Unter den zahlreichen Besuchern war auch Bürgermeister Gartner mit Gattin.

Großmeiseldorfer Adventkalender

Nach dem überaus großen erfolg und positivem Echo des 1. Großmeiseldorfer Adventkalenders im vergangenen Jahr richtet die Jugend Großmeiseldorf auch heuer wieder einen Adventkalender in der Ortschaft ein.
Dieser Adventkalender besteht aus selbst gebastelten Fensterbildern, die im Hintergrund beleuchtet werden. Mit diesen Bildern soll vorweihnachtliche Stimmung vermittelt werden.
Begeben Sie sich bei einem abendlichen Spaziergang auf Entdeckungstour durch den Ort und genießen Sie die vorweihnachtlichen Motive.
Die Bilder können auch auf www.diejugend.com und auf der Startseite von www.grossmeiseldorf.at betrachtet werden.

Ausstellungseröffnung - DEV-Obmann Stopfer war dabei

DEV-Obmann Gerhard Stopfer war der Einladung von Fridoline Frey gefolgt und besuchte am 22.11.2007 die Eröffnung der Ausstellung ihrer Aquarelle mit dem Thema "Blickpunkte"  im Realbüro Dr. Max Huber, Tögel Immobilien GmbH, in der Lainzer Straße 27 in Wien Hietzing. Fridoline Frey hatte ihre Bilder beim heurigen Großmeiseldorfer Dorffest im Dorfhaus ausgestellt, was bei der Eröffnung ihrer nun laufenden Ausstellung  besonders positiv hervorgehoben wurde. Zahlreiche Gäste waren zur Eröffnung gekommen, die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

Ausrückungen des ÖKB Großmeiseldorf

Rund um Allerheiligen hatte der ÖKB Großmeiseldorf folgende Ausrückungen:
25.10.2007 Soldatenfriedhof in Retz: Heldenehrung mit Feldmesse und Ansprachen, der ÖKB Großmeiseldorf ist  durch Kommandant Gerhard Stopfer und Fahnenoffizier Franz Stopfer (siehe Bild links) vertreten.

26.10.2007 Friedensmesse in Maissau:
Witterungsbedingt wurde die Friedensmesse vom Friedenskreuz bei der Amethystwelt  in die Kirche verlegt. Anschließend gemütliches Beisammensein beim Heurigen Humer. Vertreten durch Gerhard Stopfer, Franz Stopfer und Obmann-Stv.  Kommandant-Stv. Johann Roch.
28.10.2007 Einsegnung des Kriegerdenkmals in Fahndorf:
Messe in der Kirche, anschließend Marsch zum Kriegerdenkmal und Segnung. Vertreten durch Gerhard Stopfer und Franz Stopfer (Bilder unten).
01.11.2007 Allerheiligenprozession in Großmeiseldorf:
Der  ÖKB Großmeiseldorf rückte zum Friedhofsgang aus, eine Sammlung für das Schwarze Kreuz wurde vor dem Friedhof durchgeführt, bei der € 200,- gespendet wurden. Der ÖKB und das Schwarze Kreuz bedanken sich für die Spenden. Das Schwarze Kreuz ist für die Erhaltung der Kriegsgräber in den ehemaligen Kriegsgebieten verantwortlich.

        

DEV organisiert Besuch im Konzerthaus Weinviertel

Großmeiseldorf war, organisiert vom Dorferneuerungsverein Großmeiseldorf, mit über 40 Personen bei der Veranstaltung der  Gruppe Kreuz & Quer  "a capella night" am 25. Oktober 2007 im Konzerthaus Weinviertel vertreten. Unter den vielen Großmeiseldorfern waren auch der frischgebackene 50-er Alois Landgesell, OV Wenzl, GGR Fischer und GR Roch Johannes.
Die gesamten Besucher waren von den Darbietungen der Sänger (ohne Instrumentenbegleitung) äußerst begeistert und so gab es auch nach dem Konzert noch spontane Darbietungen im Foyer bei einem Glas Wein. Einfach toll, einfach super dieser Abend.
Erfreulicher Weise kommen einige Personen der Gruppe Kreuz und Quer aus unserer unmittelbaren Umgebung (Pfaffstetten bzw. Ottenthal).
Ein Gruppe, welche die Zukunft noch vor sich hat, es war schön dabei gewesen zu sein.!
Einige Bilder finden Sie hier!
                                                                                                                                                        Bericht und Fotos: Ing. Hermann Fischer

50. Geburtstag von Alois Landgesell

Alois Landgesell feierte kürzlich seinen 50. Geburtstag. Da er sowohl beim Musikverein Großmeiseldorf als auch bei der Trachtenkapelle Ziersdorf seit Jahrzehnten aktiv ist, gab es am 12. 10. die erste Feier mit den beiden Musikkapellen. Am 20.10. fand eine weitere Feier statt, zu der die KollegInnen der Marktgemeinde Ziersdorf - an der Spitze Bürgermeister Johann Gartner und Vize Erich Schröter - sowie Freunde geladen waren.
Die Internetgemeinschaft Großmeiseldorf gratuliert herzlich!

Hiatafest 2007

Bei guten Wetterbedingungen fand das heurige Hiata-Fest am 7.10.2007, veranstaltet vom Weinbauverein Großmeiseldorf unter dem Obmann Frank Josef,  statt. Es begann mit einer Walking Tour zur Hiatahütte von Ebersbrunn und endete bei gemütlichem Beisammensein vor der Hiatahütte in Großmeiseldorf.
Herrliche, gute schmeckende Naturprodukte wurden angeboten und über 100 Besucher waren davon begeistert. Auch Bürgermeister Gartner besuchte mit seiner Gattin die Veranstaltung.
Ein "besonderer Gast" war ULLI EICHLER aus Tirol (Igls/Patscherkofel). Die Dame suchte ein Zimmer in der Gegend und kam zufällig in das Haus der Familie Frank. Dort gab es lediglich Zimmer für Weinleser, daraufhin antwortete die Dame spontan: "Da lese ich halt auch mit"  und so kam Frau Eichler  zu einem Quartier mit besonderer Atmosphäre. Sie war erfreut von der freundlichen Aufnahme in der Gegend und von den netten Bürgern bis hin zu einem zufälligen Zusammentreffen mit unseren LH Dr. Erwin Pröll im Brandlhof in Radlbrunn. 
Was es nicht alles gibt und der Zufall Regie spielt !!!

Bericht und Fotos: Ing. Hermann Fischer

Seltenes Jagdglück

Nicht alltägliches Jagdglück hatte Jagdleiter Martin Hainzl am Samstag, dem 8. September 2007: Er erlegte im Großmeiseldorfer Revier - genauer im "2. Holz" - ein stattliches Wildschwein. Der Keiler brachte aufgebrochen 109 kg auf die Waage.
Im Bild rechts sieht man einen Feldhasen in seltener Färbung in einem Großmeiseldorfer Weingarten - anstatt des üblicherweise bräunlichen Fells erstrahlt dieser Hase in weiß.

Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen

Am Sonntag, dem 16.9.2007 fand die von Ing. Hermann Fischer, Alois Landgesell und OV Josef Wenzl bestens organisierte Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen statt. Um 5 Uhr morgens verabschiedete Dechant Norbert Pecha etwa 40 Wallfahrer in der Großmeiseldorfer Pfarrkirche. Das von Franz Panholzer angefertigte Wallfahrerkreuz wurde über die ganze Strecke an der Spitze der Wallfahrergruppe abwechselnd von den teilnehmenden Männern getragen. Der Weg führte von Großmeiseldorf über die Hölle - welch eine Gegend für Wallfahrer - über Feldwege vorbei an Pfaffstetten nach Oberravelsbach. Weiter ging es über Grübern und Gumping nach Amelsdorf, wo der Wallfahrerzug genau nach Zeitplan um 8 Uhr ankam. Bei der Kapelle in Amelsdorf wurde nun Frühstückspause gehalten. Ca. 12 km der Strecke lagen zu diesem Zeitpunkt bereits hinter uns. In Amelsdorf kamen einige Wallfahrer dazu, sodass nunmehr mehr als 40 Pilger auf dem Weg nach Maria Dreieichen unterwegs waren. Über Reinprechtspölla, vorbei an Stockern kamen wir wenige Minuten nach 11 Uhr in Maria Dreieichen an. Zahlreiche GroßmeiseldorferInnen waren den Wallfahrern mit dem Auto nach Maria Dreieichen gefolgt. Dechant Pecha begrüßte die Wallfahrer vor dem Portal der Wallfahrtskirche. Nach dem Einzug in die Kirche wurde die heilige Messe gefeiert. Mit dem anschließenden gemeinsamen  Mittagessen endete die Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen.
Es ist geplant, künftig jeweils im Abstand von 2 Jahren die Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen durchzuführen. Hier finden Sie Bilder!

Erntedank

Am Sonntag, dem 9. September wurde in der Pfarrkirche das Erntedankfest gefeiert. Dechant Norbert Pecha zelebrierte nach dem Einzug mit der Erntekrone die heilige Messe, am Beginn der Messfeier gestalteten die MinistrantInnen den Erntedank mit. Anschließend segnete Dechant Pecha das neue Wallfahrerkreuz für die Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen am 16.9. Die musikalische Gestaltung der Messfeier lag in den Händen der Großmeiseldorfer Singgruppe unter der Leitung von Susanne Zanitzer. Johannes Roch überreichte Dechant Pecha am Ende der heiligen Messe den Reinerlös von EUR 400,-- der heurigen Frühjahrswanderung für die Renovierung der Pfarrkirche.
Der anschließende Mittagstisch in der Scheune im Pfarrhof war gut besucht - es gab Schnitzel, Schweinsbraten sowie Kaffee und Mehlspeisen.

Feuerwehrkirtag 2007

Der diesjährige Feuerwehrkirtag fand vom 24.-26. August im Feuerwehrhaus statt. Programmpunkte waren ein Schlagerabend mit DJ MoH am Freitag, das Spielefest sowie der Kirtagstanz am Samstag sowie Feldmesse, Mittagstisch und Kirtagskonzert mit dem Musikverein Großmeiseldorf am Sonntag.
Einen ausführlichen Bericht über den Kirtag finden Sie auf der Webseite der FF Großmeiseldorf.
Bilder vom Kirtag 2007 finden Sie hier!

Abschluss des Schmidataler Laufcups

Der Ravelsbacher Marktlauf war am 11.8. die Abschlussveranstaltung des Schmidataler Laufcups 2007, an der auch wieder mehrer Großmeiseldorfer LäuferInnen über die 5- und 10-km-Distanz teilnahmen. Sehr erfolgreich absolvierten Michaela Heindl, Anna Bachlechner und Lukas Zimmermann den 5 km-Lauf, die in ihren Altersklassen die Plätze 2, 3 bzw. 1 belegten.
Auch in der Gesamtwertung des heurigen Laufcups scheinen GroßmeiseldorferInnen in den Siegerlisten auf: Michaela Heindl belegte in der Gesamtwertung über 5 km den dritten und in ihrer Alterskategorie den zweiten Platz. Lukas Zimmermann gewann seine Altersklasse über 5 km (Gesamtwertung 10. Platz). Die Siegerehrung des Laufcups findet in einer eigenen Veranstaltung am 25. August statt.
Hier finden Sie alle Ergebnisse des Schmidataler Laufcups 2007

Finale der Seniorenmeisterschaft

Die Finalveranstaltung der heurigen Fußball-Seniorenmeisterschaft, an der die Mannschaften aus Gettsdorf, Großriedenthal, Manhartsberg und Großmeiseldorf teilnehmen, fand am 28. Juli in Großmeiseldorf statt. Das Spiel um den 3. Platz bestritten die Mannschaften aus Großriedenthal und Manhartsberg. Nach ausgeglichenem Spiel stand es lange Zeit 1:1, doch in den letzten Minuten des Matches entschied  Manhartsberg das Spiel noch klar mit 4:1 für sich. Das Finale zwischen Gettsdorf, dem Vorjahrssieger, und Großmeiseldorf stand auf sehr hohem Niveau, besonders das Tempo im Spiel war für Seniorenmannschaften äußerst hoch. Gettsdorf ging mit 1:0 in Führung, doch bald schaffte sich Großmeiseldorf eine klare Überlegenheit und siegte schließlich hochverdient mit 7:1. Der Wanderpokal für den Seniorenmeister bleibt damit für 1 Jahr in Großmeiseldorf.

Ausflug der Vereine

Ziel des Ausflugs der Vereine war heuer Wien mit einer Besichtigung des Rathauses und der Innenstadt. Im Rathaus bekamen wir Räume zu sehen, die sonst nicht eingesehen werden können. Eduard Pohosky, der im Rathaus arbeitet, führte uns durch die Räume. Fast bis zum Rathausmann konnten wir vorstoßen. Es war eine sehenswerte Führung, für die wir uns sehr herzlich bei Eduard Pohosky bedanken! Nach dem Mittagessen übernahm uns ein Fremdenführer und begleitete uns den ganzen Nachmittag. Als erstes fuhren wir den Ring ab, wo uns die wichtigsten Gebäude erklärt wurden. Nach einem Zwischenstop am Schwedenplatz, um uns ein Eis zu gönnen, marschierten wir in die Altstadt von Wien. Da bekamen wir einen Einblick in kleine Gassen und Innenhöfe, von denen wir  bisher gar nicht wussten, dass es sie gibt. Jede Gasse und Innenhof hat ihr eigene Geschichte. Zum Beispiel in der Griechengasse mussten vor jeder Kutsche jemand gehen damit sie sicher durch die Gasse fahren und niemanden überfahren wird. Auch einige Kirchen wurden besucht. Nach einer ca. dreistündiger Besichtigung fuhren wir zu einem Heurigen. Die Ausführung dieses Ausfluges hatte heuer die Feuerwehr. Kommandant Gerhard Stopfer bedankt sich bei Martin Hainzl, der die Reise zusammengestellt hat und für die Organisation verantwortlich war. Es war heuer 49 Erwachsen und Kinder, darunter einige Gäste aus Maissau, beim Ausflug dabei.         Bericht: Gerhard Stopfer
Bilder vom Ausflug finden Sie hier!

Bekämpfung der Holzschädlinge in der Pfarrkirche

In der Zeit vom 11. - 20. Juli ist die Pfarrkirche Großmeiseldorf gesperrt, da eine Begasung mit Blausäuregas gegen Holzschädlinge durchgeführt wird. Den Bewohnern von Großmeiseldorf wurde es ermöglicht, vom Holzwurm befallene Gegenstände während der Begasung in der Kichre zu deponieren. Derzeit (18.7.) wird die Kirche belüftet, um das giftige Gas aus der Kirche zu bringen.

Blühstreifen

Wenn Sie in letzter Zeit über Großmeiseldorfer Güterwege gewandert oder mit dem Rad gefahren sind, sind ihnen vielleicht blühende Streifen zwischen den Feldern aufgefallen. Die Jagdgesellschaft Großmeiseldorf hat im gesamten Revier insgesamt 14 Blühstreifen mit einer Gesamtfläche von 4 Hektar angelegt. Diese Blühstreifen, auf denen vor allem Buchweizen, Ringelblume, Pacelia und diverse Kleesorten gesät wurde, soll vielen Tierarten ihren Lebensraum bieten, wenn die Felder ringsherum abgeerntet sind. Viele Insektenarten wie beispielsweise Bienen, Hummeln und Schmetterlinge fliegen über die blühenden Pflanzen und finden hier reichlich Nahrung. Aber die Blühstreifen stellen auch Deckung für das Wild dar und beherbergen Bodenbrüter wie z.B. die Feldlerche.
Ermöglicht wurde das Anlegen dieser Blühstreifen, die derzeit vor allem violett-blau blühen, von den Großmeiseldorfer Landwirten, die die Flächen der Jagdgesellschaft zur Verfügung gestellt haben.
Die Jagdgesellschaft Großmeiseldorf möchte sich auf diesem Weg bei den Landwirten für ihr Entgegenkommen recht herzlich bedanken.

Dorffest

Am 16. und 17. Juni 2007 stand Großmeiseldorf im Zeichen des 7. Dorffestes. Heuer gab es beim Dorffest an 16 Punkten des Ortes Aktivitäten - neben vielfältigen kulinarischen Genüssen gab es auch ein kulturelles Angebot in Form von 3 Ausstellungen sowie ein Kinderprogramm mit Lama-Trekking und dem Amethyst-Schürferlebnis. Am Samstag wurde die Ausstellung im Dorfhaus - "Sinnbilder" von Fridoline Frey - nach der Begrüßung durch OV Josef Wenzl durch Wolfgang Brunner, einem ehemaligen Großmeiseldorfer (heute Schuldirektor in Wien) eröffnet. Der Höhepunkt des Samstages stellte der Fackelzug durch den Ort, angeführt vom Musikverein Großmeiseldorf, dar. Er endete mit der Entzündung des Sonnwendfeuers (siehe Bild links). Leider setzte unmittelbar danach Regen ein, der den bis dahin großen Besucherstrom auf der Dorfstraße abreißen ließ.
Der Sonntag war bereits zum Mittagstisch sehr gut besucht, und bis zum Abend nahmen hunderte Gäste das umfangreiche Angebot beim heurigen Dorffest in Anspruch. Eine junge Sängerin muß unbedingt noch erwähnt werden - Tanja Angerbauer stellte bei mehreren Auftritten im Musikgarten Angerbauer in Begleitung ihres Opas ihr musikalisches Talent unter Beweis.
Bilder vom Dorffest finden Sie hier ...

Frühschoppen im Florianihof Walzer

Am Sonntag, dem 10. Juni spielte der Musikverein Großmeiseldorf zum Frühschoppen im Florianihof Walzer auf. In Vertretung des Gastwirtes Jürgen Walzer, der in der Küche wegen des großen Andranges unabkömmlich war, überreichte Rainer Walzer eine großzügige Spende an den Musikvereinsobmann Leopold Mantler. Der Musikverein Großmeiseldorf hat den Florianihof als Vereinslokal auserkoren. Als Zeichen dafür überreichte Alois Landgesell eine Skulptur aus Glas mit den Unterschriften aller MusikerInnen des Musikvereins Großmeiseldorf.

Dorfhaus fit für Ausstellung

Das Großmeiseldorfer Dorfhaus wird beim heurigen Dorffest am 16. und 17. Juni erstmals als Ausstellungsraum genutzt. Fridoline Frey präsentiert in ihrer ersten Ausstellung Aquarelle unter dem Thema "Sinnbilder".
Damit die Räumlichkeiten des Dorfhauses "ausstellungsfit" werden, wurde von der Familie Frey Hand angelegt - in Absprache mit dem Dorferneuerungsverein wurden die Wände geweißt sowie Leisten zum Befestigen der Bilder angebracht. In der Nachnutzung können diese Leisten für weitere Ausstellungen, aber beispielsweise  auch zum Anbringen von Dekoration bestens verwendet werden.
Die Ausstellung "Sinnbilder"  wird am Samstag, 16. Juni um 18.00 Uhr im Dorfhaus eröffnet.

Musikverein Großmeiseldorf beim Schmidataler Körndlfest 2007

Das Schmidataler Körndlfest 2007 ging am 2. und 3.6.2007 in Großwetzdorf über die Bühne. Beim großen Körndlfest-Umzug, der leider durch schlechtes Wetter beeinflusst war, war erstmals der Musikverein Großmeiseldorf auf einem Umzugswagen vertreten.

Einen Detailbericht über den Auftritt finden Sie auf der Homepage des Musikvereines Großmeiseldorf.

 

Dorftratsch 2007 (April bis Anfang Juni)  
Dorftratsch 2007 (Jänner bis Anfang April) Dorftratsch aus dem Jahr 2006
Dorftratsch aus dem Jahr 2005 Dorftratsch aus dem Jahr 2004
Dorftratsch aus dem Jahr 2003 Dorftratsch aus dem Jahr 2002
Dorftratsch aus dem Jahr 2001 Dorftratsch aus dem Jahr 2000

Geburten

Sebastian Wunderer, Sohn und Stammhalter von Maria und Josef Wunderer, ist am 16. März 2007 um 7:44 Uhr im Krankenhaus Tulln zur Welt gekommen. Sebastian ist 51 cm groß und wiegt 3,10 kg. Die Internetgemeinschaft gratuliert den Eltern herzlich zum Stammhalter! Hier geht's zur Babygalerie mit einem Bild von Sebastian Wunderer...

Todesfälle

Josef Greilinger ist am 22. Dezember 2007 im 74. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am Freitag, dem 28. Dezember um 14.00 Uhr statt.
Leopold Ehrentraut ist am 23. Februar 2007 im 79. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am Donnerstag, dem 1. März um 14.00 Uhr statt.
Frieda Zimmermann ist am 19. Februar 2007 im 88. Lebensjahr verstorben. Das Begräbnis fand am Samstag, dem 24. Februar um 10.00 Uhr statt.